Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie Du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
hab ich gern gelesen
geschrieben 2019 von Jörg Rennert (DerGraue).
Veröffentlicht: 08.05.2019. Rubrik: Lustiges


Geld ...

Rosa, das portugiesische Hausmädchen, kam ins Esszimmer.
»Entschuldigung. Ich vergessen zu sagen, gnädigen Frau hatte angerufen. Sie bleiben noch 2 Tagen in München. «
»Danke Rosa.«
»Ich fertig für heute. Ich dann gehen.«
Kurz danach klingelt das Telefon. Seine Frau war dran.
»Ich werde vom Oberlandesgericht München festgehalten.
Wenn ich eine Kaution von 25000 Euro hinterlege, lassen sie mich frei.«
»Was ist denn passiert?«
»Das ist jetzt nebensächlich. Ich sage es dir, wenn ich wieder zu Hause bin.«
»So viel Geld? Woher soll ich das nehmen? Ich habe 5300 Euro auf meinem Sparkonto.«
»Ich schicke dir eine Vollmacht. Ich habe etwas für schwere Zeiten zur Seite gelegt. Ich habe es dir nicht gesagt, weil du sonst deinen Mund nicht gehalten hättest.«
»So wenig Vertrauen hast du zu mir?«
Mach einfach das, was ich dir sage.«
»Ok, ich mache es.«
»Dieser Trottel würde doch alles für mich tun.«
Am übernächsten Tag war sie wieder zu Hause. Sie hatte sich nur gewundert, dass ihr Mann sie nicht am Bahnhof abgeholt hatte.
»Rosa, wo ist mein Mann?«
»Er gesagt, er wollen sie abholen.«
»Wann hat er das gesagt?«
»Heute Vormittag.«
»Ich habe ihn wohl doch unterschätzt. Schuft.«
Karl hatte sich mit seinem besten Freund Georg in ihrer Stammkneipe getroffen. Kurz vor dem Bezahlen hatte er aus seinem Portemonnaie einen Zehneuroschein herausgeholt, und ihn Georg unter die Nase gehalten.
»Riechst du etwas?«
»Nö!«
»Siehst du. Geld stinkt nicht!«

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Hexenjagd und Fake News
"Mama, guck mal"
Traumbild
Elfchen
Du da