Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Alex268sunn.
Veröffentlicht: 28.08.2020. Rubrik: Unsortiert


Trump Populist und Einblick in die Geschichte

Donald Trump twitterte zu den Massendemonstrationen zum Motiv "Black Lifes Matter" "Law and Order" er sagt, gebt mir eure macht, damit Ruhe und Frieden herrsche. Er fordert den Menschen auf, "ihr aber brecht auch rechte".
Eine ähnliche Situation kann man in den Geschichtsbüchern wiederfinden. Der Sonnenkönig wurde in Frankreich auch die Macht ergeben, denn nach dem 30. Jährigen krieg herrschte Unruhe und er versprach, nach seinem absolutistischen System, dass alles besser werde.
Absolutismus heisst, dass der Staatsoberhaupt über alles alle Rechte ergreifen kann.
Verwaltung | Rechtssprechung | Millitär | Relligion | er sagt, er sei von Gott leigitimiert | Wirtschaft -> Merkantilismus
Da waren viele europäische Philosophen einverstanden. Aber er hatte die Macht über alle Gewalten und auch über das Militär. Er setzte das Land viele Male in Kriege und gab viel Geld für Kriege aus. Was auch eine Gemeinsamkeit mit Trump ist, ist die Wirtschaftspolitik. Er setzte mit dem Merkantilismus, dass keine Rohstoffe(nur aus eigenen Kolonien) und Fertigwaren (von Manufakturen proto-Industrialisierung frühe Form von Fabriken) aus dem Ausland importiert werden, damit der Staat viele Steuereinahmen hat, doch Frankreich verschuldete sich und setzte die Steuern so hoch, dass bei einem verlustreichen Erntejahr, die ganze unterschichtige Bevölkerung unter not leidet.
England hat schon viel früher, was seit 1215 den Magna Charta Der Adel bekommt die Rechte durchgesetzt. Dort ist aber damals noch der König dem Parlament übergeordnet. König Karl der I der den Absolutismus in England durchsetzen wollte wurde dann hingerichtet und wieder ein Ausrufung zur Republik fand 1649 statt. Doch der Sohn Karl. II führte wieder den Katholizismus und den Absolutismus ein. Die Parlamentarier, die eigentlich der Anglikanischen Kirche glauben wollten nicht wieder so eine wechselnde Regierung und setzen um 1679 den Habeas Corpus Akte und genau 10 Jahre später den "Declaration of Rights" 1689. Damit wurde England zu einer Parlamentarische Monarchie.
Nach dem Bill of Rights 1689
Wer hat welche Rechte:
Das Parlament [Oberhaus + Unterhaus (Parteien)]
- Gesetzeserlass (Steuern + Herr) Zwingende Kompetenzen
- Kontrolle des Königs (konsitiunelle Monarchie)
Der König/in Wird unter der Verfassung gestellt.
das "Volk" Wahlrecht(HOC) -> Zensuswahlrecht (ca. 5-10%) Petitionsrecht

Es war nur der erste Schritt, denn nur 5-10% der Bev. konnten dazumals noch Wählen. Erst viel viel später im 20. Jhrd. wurde dann Grossbritannien zu einer richtigen Demokratie, wo jeder Bürger ein Wahlrecht hatte.

Heutige Länder noch mit einer Absolutistischen Monarchie sind z.B Saudi Arabien mit Staatsoberhaupt König Salmon. England, Schweden, Lichtenstein, Belgien sind parlamentarische Monarchien.

Was sind Populistische Machthaber
Populus heisst Volk auf lat.
z.B Trump, König Salmon(SA), CH [SVP, Blocher], Erdogan
einfache Lösungen, es soll dem Volk besser gehen.
Volksnahe, Ruhe + Ordnung(law + order) Herrscherkult/"Propaganda"
Trump ist ein Volksvertreter sagt er zum Beispiel beim heutigen Wahlkampf.

Binden auf der anderen Seite sagen Trump Befürworter "Part of the WDC - Establishment" Befürworter von Binden sagen, er hätte sehr viel Erfahrung, denn er ist schon seit so vielen Jahren schon als Vertreter im Parlament. Andere Trump Befürworter sagen, er kenne eh nur die Welt der Reichen der Oberschicht, die immer nur in ihren schwarzen Limousinen herumfahren lassen und immer zu feinen Apéros eingeladen werden, während Trump volksnah ist und wirklich die Probleme der amerikanischen Bürger kennt, obwohl Trump nie in der Politik wahr, aber sein ganzes Leben ein riesiges Vermögen aufgebaut hat.

counter1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Dan Prescot am 28.08.2020:

Sehr lehrreich, besonders das Ende. Auch ich erwarte voller Spannung die nächste Präsidentschaftswahl in den USA.

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Bleke an neke
Grosses Rätzel der Menschheit
Unterschied zwischen Science und Fiction?
Pizzagate
Der helvetische Sonderling noch mehr gespalten als gedacht