Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
hab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Alfred Plischka (Alfred Plischka).
Veröffentlicht: 24.03.2020. Rubrik: Unsortiert


Fruhling

Der Frühling knospet durch das Land
und jubiliert in 1000 Farben.
Natur ist außer Rand und Band.
Ein jeder mag sich in ihr baden.

Die Weidenkätzchen lassen grüßen,
umschmeicheln uns in ihrem Flaum:
Ihr Kätzchen, ach, ihr kleinen Süßen,
ihr seid ein wahrer Frühlingstraum !

Das Schneeglöckchen will nicht vergessen,
dass es das Lied des Frühlings singt.
Ein jedes möchte gern ermessen,
ob es denn wohl am schönsten klingt.

Der Krokus hat es längst geschafft,
das Kleid des Winters abzustreifen.
Er hofft in seinem Frühlingssaft,
das Herz der Menschen zu erweichen.

Narzissen stehn schon lang in Blüte,
verwöhnen uns in sattem Gelb.
Sie sind des Frühlings goldne Hüte.
Sie werden leider zu schnell welk.

Die Hyazinthe strahlt in Bläue,
betöret uns mit ihrem Duft,
auf dass ein jeder sich erfreue,
wenn er genießt die Frühlingsluft.

Frühling ist Weckruf unsrer Sinne,
ist die Verführung der Natur.
Die Sehnsucht, dass er denn beginne,
ist wie ein Liebesruf in Dur.

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Italien - Hymne
Fortschritt
Weihnachten - Heilige Nacht !
Glück
Auf den Hund gekommen ...