Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
hab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Alex268sunn.
Veröffentlicht: 21.10.2020. Rubrik: Total Verrücktes


Eine Kurzgeschichte mit Stilwechsel

In einer kalten Novembernacht in der grössten Reichsstadt fällt der Regen nicht auf selben Boden. Das Brot ist für einen ein Hab und Gut für die anderen wie das Atmen. Wo Leute vor den Häusern auf kaltem nassen Boden sich zur Ruhe finden möchten wurde ein Heer von einem unbekannten Herrn angesprochen. Er schenkte ihm mit einer alten Wolldecke seinem Beileid. Ihm kam der Segen. Er sagte ihm, komme lasse ihnen hinein.

Stilwechsel:
Der unbekannte Mann hat den alten obdachlosen Mann sinnfrei zu sich in sein Eigenheim gebracht. Es kam dort zu einer weiteren Diskussion, denn der Mann hat viele seiner Sitten seines früheren Lebens nicht mehr anwenden können.

Stilwechsel:
Der gläubige Herr ist sich seiner Argumentation bewusst, dass die unbekannte Zivilperson nicht über weitere Kontaktpersonen verfügt und dabei die angesprochenen Sachschäden unvermeidlich gewesen wären, die potenziell durch reine Fahrlässigkeit entstanden sein könnten.

Stilwechsel:
Ein mehrzelliger Eukaryot der Spezies Homo sapiens prozessiert seine imaginären wahrgenommenen Vorstellungen von sozialinteraktionale Prozesse anderer biologischer Lebens gleicher Spezies.

hab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Sprache und deren Entwicklung im Vergleich
Ein mysteriöser Text 1976
Eine Fahrt durch das Ländereck
Abstimmung - Andere Sichtweise auf den Problemfall Schweiz
Ein Spaziergang mit der Schneefrau