Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben von Rebecca Iser.
Veröffentlicht: 22.02.2021. Rubrik: Persönliches


Freund

Das nennt man also einen Freund
Jemand der dich ausnutzt, wenn du so voll bist
Dass du kaum noch laufen kannst
Und klar denken erst recht nicht

Das nennt man also einen Freund
Jemand der einfach mal „guckt was da noch so geht“
Und dir vorwirft, dass deinen Abwehr nicht
Absolut genug war und du ja nicht laut „NEIN“ geschrien hast

Das nennt man also einen Freund
Jemand der dir als Tipp für‘s Leben mitgibt
Dass du selbst Schuld bist an Vergewaltigungen
Weil du ja nicht auf deine Signale achten würdest, wie naiv

Das nennt man also einen Freund
Jemand der merkt wie du auf Distanz gehst, die Hand wegziehst
Und dich wegdrehst, aber am nächsten Tag vorbei kommt,
weil es ja „noch etwas zu beenden gibt“ zwischen euch, Hilfe

Das nennt man also einen Freund
Jemand der dich in eine Starre versetzt, den du nicht verletzen willst
Der aber bei dir genau die gleichen Gefühle hervorbringt
Wie bei deinem letzten Missbrauch- vor zwei Wochen

Das nennt man also einen Freund
Jemand der dich slut shamed
Und denkt dass du ja offensichtlich jeden auf der Welt haben willst
Und dass deine Kleidung eine Einladung ist, eindeutig

Das nennt man also einen Freund
Jemand der zu deinem Coming-out sagt
Dass ein Kuss zwischen Mädchen ja nie gleichwertig oder gleich ernst sein kann
Da wir dies ja nur täten um Männer geil zu machen, klar

Das nennt man also einen Freund
Jemand der dir sagt dass du dich nicht wundern musst in
„unangenehme Situationen“ zu kommen-
Ja, Vergewaltigung sei ja nur dezent unangenehmer als ein Regenschauer

Das nennt man also einen Freund
Jemand der dir sagt „chill mal“ nachdem du dich ihm anvertraut hast
der deinen halbjährigen Aufenthalt in der Psychiatrie mit seinem Umzug vergleicht
und nicht versteht was du von ihm willst

Das alles nennt man also einen Freund. Toller Freund. Danke.

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Liebe.
Mittagsspaziergang
So bin ich also
An den Täter
An die liebe Bulimie