Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
4xhab ich gern gelesen
geschrieben 2021 von Oliver Kästner (Ben Warrik).
Veröffentlicht: 11.08.2021. Rubrik: Unsortiert


Jens im Glück

Jens ist unsichtbar. Er wurde 1982 bereits als Unsichtbarer geboren. Bei der Geburt wunderte sich seine Mutter Jenseline, wo denn der kleine Racker bleibt. Doch da war nur Leere zwischen ihren Beinen.

Jens wurde wegen seiner Unsichtbarkeit in der Schule stark diskriminiert. Seine Mitschüler sagten Sätze wie "Frau Lehrerin, Jens ist noch nicht da. Bitte rufen Sie die Polizei, ich mache mir Sorgen." oder "Lass doch mal Verstecken spielen, Jens." und die ganze Klasse musste laut lachen.

Mit 15 Jahren lernte er dann Luftina kennen. Dieses Mädchen fand er äußerst sympathisch, denn sie war auch unsichtbar. Sie heirateten am 31.02.2003 und bekamen zwei unsichtbare Kinder. Anfang 2005 ließen sie sich jedoch scheiden, da Luftina wegen Diebstahls für 30 Jahre ins Gefängnis musste.

Also zog er Jenson und Jensefine alleine groß und versperrte jeglichen Kontakt zur Mutter. Bei Diebstahl hört für ihn der Spaß auf. Über Mord oder Menschenhandel kann man immer reden, aber Diebstahl? Da gibt es keine Heilung mehr und vor allem keine Ausreden, seiner Ansicht nach.

Jens machte sich ein schönes Leben. Er sorgte dafür, dass seine Ex-Frau noch 20 weitere Jahre aufgebrummt bekam, sodass er komplett seine Ruhe hatte. Luftina musste also den Großteil ihres Lebens in einer Einzelzelle ohne Fenster verbringen, jedoch stand ihr ein Waschbecken und eine Pritsche mit weichem Schaumgummibelag zur Verfügung.

Die Kinder entwickelten sich auch prächtig. Jenson und Jensefine arbeiteten nach ihrem Abitur Vollzeit in der Geisterbahn. Sie erschreckten die Leute tagein und tagaus. Eigentlich hatten beide den Wunsch auch mal etwas anderes zu machen, da der Job null Abwechslung mit sich brachte und extrem langweilig wurde, doch sie sind letztlich dort hängen geblieben.

4xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Weißehex am 12.08.2021:
Originelle Idee!




geschrieben von Ben Warrik am 12.08.2021:
Danke Weißehex




geschrieben von Susi56 am 14.08.2021:
Hm, lustige Idee. Mir fehlte der Runde Schluss bzw. ein Cliffhanger. Was wurde aus Jens...?

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Auf Schnäppchenjagd
Deutschlish
Brillantes Täuschungsmanöver
Gegenteilstadt
Der sprechende Regenwurm