Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
4xhab ich gern gelesen
geschrieben von Bad Letters.
Veröffentlicht: 09.06.2024. Rubrik: Total Verrücktes


Wählen oder nicht wählen gehen?

Wählen gehen zu dürfen, ist eines der schönsten Geschenke der Demokratie und darauf vertrauen zu können, dass die eigene Stimme auch Gehör findet, nicht minder. Wir brauchen nicht weit zu schauen, um Länder zu finden, in denen eine freie Wahl mehr einer Farce ähnelt als einer demokratischen Abstimmung.

SatirepatzerSatirepatzerWählen ist freiwillig und es gibt immer einige Menschen, die von ihrem Recht zu wählen keinen Gebrauch machen. Ich habe einmal genau nachgefragt, aus welch wichtigen Gründen einige Wähler nicht an der Wahlurne erschienen sind. Hier einmal die 25 wichtigsten Gründe.

1) Ich hatte mein Handy verlegt und kann ohne schließlich nicht aus dem Haus gehen.

2) Das Frühschoppen hat sich wieder bis in den Abend gezogen.

3) Die Wahlprogramme gab es nur in Deutsch.

4) Ich habe keinen Briefkasten gefunden.

5) Ich hatte Angst, auf dem Weg zum Wahllokal einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen.

6) Da war so ne coole Party, da musste ich unbedingt hin!

7) Es hat geregnet und mein Schirm ist kaputt.

8) Meine Frau wollte zum ersten Mal seit Jahren wieder Sex.

9) Ich kann doch niemanden wählen, den ich nicht persönlich kenne.

10) Die Bad Letters Story war so spannend, ich konnte sie einfach nicht aus der Hand legen.

11) Keine Partei ist für legale Autorennen in Fußgängerzonen.

12) Auf Maxdome liefen alle Big Brother Folgen zum halben Preis.

13) Die Rolling Stones haben ihr wirklich allerletztes Abschiedskonzert gegeben.

14) Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber eigentlich bin ich Ausländer.

15) Ich weiß nicht, wie das mit dem Wählen geht und ob das vielleicht weh tut.

16) In meinem Navi waren die Wahllokale nicht als Ziel verfügbar.

17) Es gibt keine Politiker meines Geschlechts

18) Ich habe den Hosenstall nach dem Pullern nicht mehr zu bekommen.

19) Ich habe vergessen, wenn ich wählen wollte.

20) Ich dachte, dafür braucht man einen Schulabschluss.

21) In der Stadt hat eine Suchtberatungsstelle eröffnet und es gab Freibier.

22) Meine Mama hat es mir verboten.

23) Mein Zwergspitz hat mich so an der Leine gezogen, dass ich am Wahllokal zigmal vorbei bin.

24) Nach 10 Minuten anstehen, bin ich wieder gegangen, da ich den Anstoß meiner Fußballmannschaft nicht verpassen wollte.

25) Ich habe die Wahl App nicht gefunden.

Ihr seht, es gibt doch für einige Mitbürger unüberwindbare Hürden, an der Wahlurne ihre Stimme abzugeben. Ob es nicht sogar besser so ist?

Mein Tipp: Hintern hoch, Kreuzchen machen!

Kann doch nicht so schwer sein…

counter4xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von RudiRatlos am 09.06.2024:
Kommentar gern gelesen.
ich dagegen wollte wählen, war im WahlLokal und ...

... bin rausgeflogen:

hatte mir nen Spaß erlaubt und laut gerufen:

"HABT IHR AUCH BRAUNE KULIS ODER NUR SCHWARZE ..?"




geschrieben von Bad Letters am 09.06.2024:

Tragisch Rudi, tragisch! Danke.

MfG
Bad Letters




geschrieben von Wanda Lismuss am 09.06.2024:
Kommentar gern gelesen.
10) 14) 18) 21) :-)) Falls mal wieder jemand fragt, ob man wählen war, haben wir jetzt genug witzige Antworten zur Hand, hehe. Bin persönlich eher wahlfaul.




geschrieben von Weißehex am 09.06.2024:
Kommentar gern gelesen.
@Bad Letters,

das sind wahrhaftig gute Gründe!

😀
LG Weißehex




geschrieben von Gari Helwer am 10.06.2024:
Kommentar gern gelesen.
Tja, Bad Letters, Du hast Recht, einige wären tatsächlich besser nicht wählen gegangen...




geschrieben von Bad Letters am 11.06.2024:

Hallo Wanda,
da siehst mal, die Wahlfaulheit kam mir nicht in den Sinn. Ich bin auch wahlfaul, deshalb Briefwahl, schont die Schuhsohlen!😉 Danke!

Hallo Weißehex,
zum Glück sind die Gründe nicht repräsentativ!😉 Danke!

Hallo Gari Helwer,
eine ganze Menge sogar, fremdschämen ist angesagt! Danke!

MfG
Bad Letters


Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Kirok, der Trommler aus dem Slum
Schiffe ziehen vorüber
Das Klagen des Sonnenaufgangs
Wenn Worte sich in Herzen legen
Meine erste Erinnerung