Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2019 von Fiona Mzh (GummiFlummi123).
Veröffentlicht: 06.05.2019. Rubrik: Total Verrücktes


Das Sudokuheft

Das Sudoku Heft

Kapitel 1

„Happy Birthday“ riefen Leonie, Cindy und Melanie und Alison. „danke Leute, aber ihr wisst doch dass ich keine Geburtstage mag“ seufzte Grace. „ tut uns echt leid, aber es ist einfach nicht richtig jemanden nicht zu gratulieren.“ Erklärte Cindy. „Genau und außerdem haben wir dieses Jahr uns echt zurückgehalten“ ergänzte Melanie. „Aber ein ganz kleines Geschenk haben wir trotzdem. Ich hoffe du reist uns nicht den Kopf ab.“ Lachte Alison. „Also Gut Leute was ist es?“ fragte Grace. „ist da jemand etwas neugierig geworden?“ neckte Leonie Grace. „haha wirklich witzig“ schnaubte Grace musste aber gelichzeitig Lachen. „Jetzt gebt schon her!“ - „nein, vorher musst du es dir verdienen“ -„genau, und das wird nicht so leicht.“ „jetzt kommt schon, ich werde langsam echt neugierig.“ Der Gong ertönt „Oh was für ein Pech, der Unterricht geht los“ - „ach kommt schon“ -„nein, ihr könnt es mir jetzt geben“ – „nein wir müssen echt los“ – „Ihr seid echt gemein.“ – „nein wir wollen nur nicht zu spät kommen“ –„das war doch genau euer plan.“ – „ja vielleicht, vielleicht auch nicht.“ - „Doch ganz genau.“ - „ja“ - „ Ach ihr seid schieße“ - „Danke“ –„Bitte“ – „Jetzt kommt schon.“
Nach der Schule
„So jetzt Habt ihr mich 5 stunden Warten lassen, krieg ich jetzt mein Geschenk?“ – „hmm was meint ihr?“ – „Sie war sehr nett zu uns heute“ – „ja fast als würde sie einfach nur ihr Geschenk wollen.“ „also gut hier ist es“
Alison Gibt Grace das Geschenk
„Es ist perfekt, Danke Mädels“
Grace ist Zuhause
Ein Sudoku Heft; die vier kennen mich extrem Gut. Grace warf sich aufs Bett und schlug das Heft auf aber es war leer. Nicht ein Sudoku, nicht eins. „was zum?“ „AHH“ Plötzlich blätterten sich Seiten um. „hey ein Sudoku“ Plötzlich sog das Heft Grace auf. „ahhhhhhhhhhh“ und dann lag auf dem Bett nur noch das Comic Heft.

Kapitel 2

Verdammt wo bin ich? Das sieht aus wie ein… Sudoku. Was zum Teufel? Was soll das hier? Wo bin ich? Bin ich alleine Hier? „Hallo? Ist hier jemand?“ „Hilfe! Hallo hört mich jemand?“ Ok Ruhig Grace, Immer schön ruhig bleiben! Scheiße, das ist alles nur ein Traum.
X 3 5 X X X 2 4 X „oh nein Bitte nicht!“
1 8 X 2 X 7 X X 8 Meine Liebe kleine
4 X X 5 X 9 X X 8 Woher kenne ich diese Stimme?
                Woher du mich kennst? Ich bin
X 5 8 6 X 4 9 3 X in deinem Kopf. Das alles ist in
X X X X X X X X X deinem Kopf MUHAHAHA Was
X 4 3 1 X 2 8 7 X zum Teufel? Du musst das
                Sudoku Lösen. „ Aber ich bin in
3 X X 9 X 5 X X 6 so was furchtbar schlecht!“ Ist
5 6 X 7 X 1 X 2 4 das mein Problem? Warte lass
X 1 2 X X X 7 5 X mich bequemer machen wenn
Dir das hilft das Sudoku zu Lösen. „ Oh nein, nein nein bitte nicht! Oh doch Schätzchen!! Warum denn nicht? „Nein, bitte nicht“ diesen Satz schrie Grace „Jetzt weiß ich woher ich diese Stimme kenne“ Klüger als ich dich in Erinnerung hatte Schätzchen oder sollte ich sagen Gracie? „Was? Woher? Woher kennst du diesen Spitznamen? Denn kannte nur… nur… Lucy! Jaja die Liebe kleine Lucy! „Aber wer? Wer bist du?“ Haha ich bin Lucy! Nein, Nein das ist unmöglich. Lu… Lucy ist.. sie ist tot. Nein ist sie nicht! Sie ist nur verschwunden, lebt aber noch! „Was?“ Ja, deine liebe kleine Zwillingsschwester lebt. „Du lügst Lucy ist vor 3 Jahren verschwunden!“ Und warum sollte sie dann tot sein? Nur weil sie verschwunden ist? Also Wenn du es in 1 stunde schaffst dann… dann kriegt ihr… also du sie wieder „Warum sollte ich dir Glauben?“ Weil du es musst. Gracie, also gut fang an dich zu beeilen Schätzchen. „hmm also gut“

Kapitel 3

1 Stunde später
9 3 5 8 1 6 2 4 7 „ich bin Fertig. und jetzt? Was
1 8 6 2 4 7 5 9 3 soll ich jetzt machen?“ Das war
4 2 7 5 3 9 6 1 8 sehr gut kleine gracie! „So jetzt
                Habe ich meine teil erfüllt und
2 5 8 6 7 4 9 3 1 jetzt bist du dran!“ Nun wieso
7 9 1 3 5 8 4 6 2 Sollte ich mein Versprechen halten? 6 4 3 1 9 2 8 7 5 „Was?“ Wieso ich es halten sollte

3 7 4 9 2 5 1 8 6
5 6 9 7 8 1 3 2 6
8 1 2 4 6 3 7 5 9
habe ich gefragt! Nun es wäre komisch wenn plötzlich jemand, der seit 3 Jahren verschwunden ist, einfach so wieder auftaucht findest du nicht Gracie? „Aber du hast es versprochen!“ du bist noch klein Gracie! Du verstehst nicht dass die richtige Lüge zum richtigen Zeitpunkt besser sein kann als die Wahrheit. „Es gibt keine richtigen lügen! Sie sind immer falsch.“ 50 Punkte für die richtige Antwort. Wie wäre es damit? Wenn man Menschen hintergeht und sie es nicht merken, dann ist es nicht schlimm! „auch falsch, denn du weist es trotzdem!“ Noch mal 50 Punkte Man sollte immer versuchen freundlich zu sein. „richtig“ wieder 50 Punkte. Also gut, viel Glück und gute Reise.

Kapitel 4

Plötzlich verschwamm das gelöste Sudoku vor grace´s Augen. „Aahhhhhhhhhhhhhhh“ grace´s schrei wurde unterbrochen als grace aus dem sudoku raum verschwand. Und plötzlich saß grace einfach wieder auf ihrem Bett, einfach so. Neben Grace saß ein anderes Mädchen, welches grace zum Verwechseln ähnlich sah. Sie trug ihre Haare offen, ein gelbes Oberteil und eine enge Jeans genauso wie Grace. „Lucy!“ - „Gracie!“ – „Luc?“ – „Gracie!“ – „Das … das kann nicht sein.“ – „doch mich gibt’s wirklich.“ – „Aber… wo warst du?“ – „was?“ – „wo du warst“ – „wo sollte ich gewesen sein?“ – „Na, wo warst du in den letzten 3 Jahren. Oh du… du kannst dich nicht erinnern oder?“ – „nein woran denn?“ – „ das ist jetzt total egal, die Hauptsache ist doch das… das du wieder hier bist.“
Ende!

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Weißehex am 11.05.2019:

Hallo Fiona, die Geschichte an sich finde ich nicht schlecht, aber sie würde sich besser lesen und verstehen lassen, wenn die Dialoge untereinander stünden. Vielen Grüße Weißehex

Weitere Kurzgeschichten:

Im Café
Unverhoffte Hilfe
DIE AUKTION