Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Weißehex.
Veröffentlicht: 17.01.2020. Rubrik: Lustiges


Das Vorstellungsgespräch

Um 10.00 Uhr sollte das Vorstellungsgespräch stattfinden. Ellie sah prüfend in den Spiegel: Sie war gut angezogen, die weiße Bluse war weder zu sportlich noch zu festlich, der schwarze Rock war weder zu lang noch zu kurz und nicht sexy. Hoffentlich nicht! Sie entschied sich für die Stiefel mit den ganz flachen Absätzen. Nur nicht den Eindruck erwecken, mit femininen Reizen punkten zu wollen! Sie fuhr sich noch einmal mit dem Kamm über die Haare und überprüfte das dezente Make-Up. Alles in Ordnung, eigentlich alles perfekt. Aber natürlich ließ sich die Nervosität nicht abstellen. Man hatte ja nicht alle Tage ein Vorstellungsgespräch als angehende Architektin.
„Ellie, kommst du?" Patrick saß bereits beim Frühstück und las die Zeitung. Sie ging auf ihn zu und legte ihm die Hand auf die Schulter. „Sorry, ich kann dich nicht küssen, mein Make-Up...."
Patrick lachte. „Klar. Aufgeregt?"
„Und wie."
„Das glaube ich. Aber setz dich erst mal hin und trink deinen Kaffee."
„Aber nur Kaffee. Sonst krieg ich nichts runter."
Sie setzte sich an den Tisch, schenkte sich eine Tasse Kaffee ein und nippte zögerlich daran. Vielleicht würde man ihr beim Vorstellungsgespräch welchen anbieten, dachte sie. Wenn das Gespräch gelaufen ist und man eingestellt worden ist, dann bieten sie einem doch eine Tasse Kaffee an. Oder vorher? Mein erstes Vorstellungsgespräch und ich denke über Kaffee nach....Ich sollte mir lieber nochmal meine Antworten überlegen.
Hastig stürzte sie den Kaffee hinunter und stand auf. „So, ich muss weg. Drück mir die Daumen."
„Mach ich." Patrick sah nur flüchtig von seiner Zeitung auf.
Du hättest auch sagen können, dass ich gut aussehe, dachte Ellie indigniert. Hast mich jetzt ja nicht mal richtig angesehen. Aber gut, das schaffe ich auch so.

Das Schild vor dem Büroeingang war in schlichtem Weiß gehalten, mit Buchstaben auf schwarzem Grund. Es gefiel ihr. „Jäger und Diehmer, Architekten" verkündete es. Ellie klingelte, wurde hereingelassen und gleich von der Sekretärin ins Büro geführt.
„Das ist Frau Gleinert", stellte die Sekretärin sie dem Mann, der hinter dem Schreibtisch saß, vor. Er stand auf und schüttelte ihr die Hand. „Mein Name ist Diehmer. Setzen Sie sich doch." Er wies mit der Hand auf einen Stuhl. Die Sekretärin verließ das Zimmer. Ellie setzte sich. Bildete sie es sich ein, oder starrte ihr der Typ in den Ausschnitt? Wenn, hatte es jedenfalls nur einige Sekunden gedauert. Jetzt schaute er ihr ins Gesicht.
„Wir haben Sie eingeladen, weil wir sehr daran interessiert sind, dass Sie für uns arbeiten", begann er. „Erzählen Sie doch einmal, was Sie von dieser Arbeit erwarten und warum Sie sich ausgerechnet bei uns beworben haben."
Ellie hatte mit solchen Fragen gerechnet und sich entsprechend vorbereitet. Es ging einfacher, als sie dachte. Nach einer Viertelstunde klopfte es an der Tür und der andere Architekt kam herein. „Jäger", stellte er sich vor und schüttelte ihr die Hand. Verflixt, starrte auch er ihr auf den Ausschnitt? Eindeutig, genau wie der andere vorhin. Aber auch bei ihm dauerte dies nur wenige Sekunden. Das Gespräch lief flüssig weiter. Schließlich wurde Ellie mit den Worten: „Sie hören von uns" entlassen.

„Na, wie war es?" fragte Patrick, kaum dass sie zuhause zur Tür herein gekommen war.
„Das Gespräch war gut. Aber ich weiß nicht, ob ich da arbeiten will. Die haben mir beide in den Ausschnitt gestarrt. Machos!"
„Oh!" Patrick sah sie betroffen an, dann brach er in Lachen aus. „Sieh dir mal selbst in den Ausschnitt!"
Ellie rannte vor den Spiegel. Und da sprang er ihr entgegen, prangte auf ihrer weißen Bluse, auf der linken Brust: ein fast kreisförmiger, auffallender Kaffeefleck.

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

ZAZ-Geschichten
Matze verliebt sich
Franz feiert Weihnachten
Ich denke oft an Scarlett O'Hara
Esthers Liebe Teil II 🦇