Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von HeimoWasserschneider.
Veröffentlicht: 27.04.2020. Rubrik: Nachdenkliches


Tastengetippe1

Tag 32317 (gefühlt) bringt Ähnliches wie die anderen Tage zuvor auch. Unangenehm Spät Aufstehen, Kaffee kippen, wieder im Bett rumdümpeln. Arbeitstage (2x pro Woche) sind die Lichtblicke eines ansonsten eintönigen Lebensstils, der einem aus gegebenem Anlass aufgezwungen wird. Mit halboffenen Augen und gelangweilter Miene lauf ich gelegentlich durch den Ort und lasse mich von der bedrückenden Stimmung runterziehen. Die Hoffnung auf das Praktikum lässt auch nach, ist aktuell eben auch schwer umsetzbar. Ich weiß sowieso nicht, ob die ganze Journalismussache mein Ding ist. Aber was ist sonst "mein Ding"? Gebremst von allen Ablenkungen, die das multimediale Alltagsleben eines jungen Durchschnittsmannes auf Knopfdruck zu bieten hat, fällt es mir schwer, das herauszufinden. Geplagt von der Kürze der eigenen Konzentrationsspanne fällt es mir schwer, die verborgene Leidenschaft für das aufzubringen, was ich dann wohl für den Rest meines Lebens zu tun habe. Vorausgesetzt, diese Leidenschaft existiert überhaupt in mir und wurde mir nicht vom ganzen hirnlosen Zeug, mit dem ich meinen Alltag verbringe ausgetrieben. Aber es geht doch trotzdem irgendwie den meisten in meinem Alter so. Sich von Tausend Sachen berieseln lassen und völlig irrationale Wünsche oder Vorstellungen für das eigene Leben ausarbeiten, ohne zu beachten, dass die Leute die man cool findet ja nicht ohne Grund da sind, wo sie sind. Klar hat vieles mit Können zu tun, ein großer Teil ist aber einfach Glück zu haben und zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Mehr nicht

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten:

Jagdpech
Alles ganz easy
Die Schönheit der Nofretete