Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
2xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Christine Todsen.
Veröffentlicht: 07.05.2020. Rubrik: Lustiges


Locky im Lockdown

„Endlich wird der Lockdown gelockert!“, freute sich Lucy, von ihren zahlreichen Feindinnen Locky genannt (nach der Schadsoftware).

Der Friseursalon lockte, denn ihre Locken waren schon viel zu lang und unansehnlich geworden und lockten keine Männer mehr an.

Kaum hatte Locky im Salon Platz genommen, als sie sich schon wieder ärgerte: anders als früher gab es weder Kaffee noch Zeitschriften. „Tja“, sagte die Friseurin, „die Einschränkungen sind halt noch nicht vorbei, sondern nur gelockert. Nehmen Sie’s locker!“

„Die Zeitschriften waren immer das Beste hier“, maulte Locky, „sie lockten die Leute doch regelrecht!“

Der Friseurin riss der Geduldsfaden. „Kaufen Sie sich doch welche! Das können Sie sich doch locker leisten, oder?!“

Locky hielt es für ratsam, das Thema zu wechseln. „Ein Cousin von mir ist Akademiker. Ich hab ihn gefragt, warum ein Lockdown das Gegenteil von locker ist –“

„Hören Sie auf! Ich muss mich auf Ihre Locken konzentrieren!“

„Ach ja! Von denen müssen leider ein paar runter: Locks down! Wenn doch nur der Lockdown auch schon wieder völlig vorbei wäre…“

2xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Weißehex am 08.05.2020:

Haha! Super!




geschrieben von Christine Todsen am 19.05.2020:

Danke, Weißehex! – Habe soeben noch mal nach „Locky“ gegoogelt und dabei gelernt, dass das Wort Virus im Zusammenhang mit Computern meist ein Maskulinum ist, im medizinischen Sinn dagegen meist ein Neutrum. Also: Der Computervirus gab Locky ihren Spitznamen, das Coronavirus verursachte den Lockdown. (Wenn man nicht sicher ist, kann man versuchen, einen Satz mit „Virus“ so umzuformulieren, dass es auf jeden Fall stimmt: „Dem Computervirus verdankte Locky ihren Spitznamen, dem Coronavirus folgte der Lockdown.“ Oder so ähnlich!)

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Das anonyme Geständnis
Sven und Janina
Hän rakastaa häntä
Das Engelchen und die heilige Corona
Sprachwissenschaft mit Gruselfaktor