Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
hab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Falko Baranowski (Geschichtenerzähler).
Veröffentlicht: 27.05.2020. Rubrik: Kinder und Jugend


Biene SumSum Kapitel 2

Seite 3

Also machten sich die drei auf den Weg,die Sonne stand schon hoch am Himmel als SumSum und Pünktchen wieder das unheimliche Krachen hörten .Als Sie ein Stück des Weges geflogen waren
bemerkten Sie das nichts mehr so war wie auf dem Hinweg zur Schule.
SumSum ,Pünktchen und Brummel staunten nicht schlecht als Sie keinen grünen Halm ihrer Wiese mehr sahen und das krachende Geräusch kam immer näher. Urplötzlich rief Brummel der ja schon immer etwas ängstlich war oh ,oh mir ist schlecht der Blütenstaub von heute ist mir nicht bekommen die Erde bewegt sich seid vorsichtig.
Der Blütenstaub hatte keine Schuld was Sie nicht wussten der Mensch wollte auf dieser schönen Wiese Häuser bauen, der Besitzer hatte die Wiese verkauft und jetzt taten die Bagger und Raupen
ihr Werk.
Brummel viel nichts anderes ein als an seinen Magen zu denken und sagte ich habe Hunger .
SumSum und Pünktchen hatten andere Probleme wie finden wir jetzt nach Haus sagte SumSum.
Die Wiese mit Ihrer Blüten,Gräsern und Blumen Vielfalt war weg.Pünktchen hatte von seinen Eltern gelernt sich nach dem Sonnenstand zu orientieren ,SumSum kannte auch ihren Schulweg der über das im Wind schwebende Schilfgras vorbei an die leuchtende große Sonnenblume und vorbei an der großen Distel führte danach sah man die Schule im alten Eichenstamm aber es war nichts mehr da ! Brummel der in der Zwischenzeit sich umschaute um noch etwas essbares zu entdecken hatte eine Idee ; lasst uns auf den Hügel schauen den Sie nie vorher gesehen hatten.Der Mensch hatte die
überflüssigen Erdmassen am Rande der Wiese zu einen Hügel zusammen geschoben was Sie nicht wussten. SumSum war es gewohnt immer kurz über die Wiese mit Ihren schönen Blüten zu fliegen
und fand die Idee nicht so gut Sie sagte in solch einer Höhe bin ich noch nie geflogen zu Brummel und Pünktchen .Komm las es uns versuchen sagten Brummel und Pünktchen wir helfen Dir.
Bin einverstanden sagte SumSum nach kurzer Überlegung,wie Ihr wisst hatte Sie immer Probleme mit Ihrer Luft beim fliegen aber wozu sind Freunde da .Komm SumSum sagten zur gleichen Zeit Brummel und Pünktchen wir helfen Dir Du schaffst diesen Hügel.
Brummel der war nicht nur immer hungrig aber er hatte auch die Gabe der Kraft ,komm sagte er zu Pünktchen Du mit deinen schnellen Flügelschlag und ich , wir schaffen es SumSum auf den Hügel zu bringen.
SumSum holte noch mal tief Luft und Ihre Flügel schlugen so schnell im Wind ,das sogar Brummel und Pünktchen staunten. Hallo SumSum wie sieht es aus schaffst Du es fragte Brummel.
SumSum : Der Hügel ist ziemlich hoch könnt Ihr mir helfen,kein Problem sagte Pünktchen und Brummel wir sind bei Dir. Brummel und Pünktchen schnappten sich ein Blatt von einer Blüte und sagten zu SumSum als Sie auf gleicher Höhe waren ,setz Dich auf das Blatt wir bringen Dich nach oben.
Mit vereinter Kraft kam die Hügelspitze immer näher ,Pünktchen zu Brummel komm wir haben es gleich geschafft.Als Sie die Hügelspitze erreichten hatte die Sonne Ihren Nachmittag stand schon weit überschritten .Das Blatt mit SumSum und Brummel und Pünktchen sang auf den Hügel sanft nieder.
Nach dieser Anstrengung waren alle drei am ende Ihrer Kräfte und schliefen ein nur das Schnarchen von Brummel war weit über dem Hügel zu hören……..

Seite 4

Die wärmende Sonne ging Ihren verdienten Schlaf entgegen am Horizont war Ihr kleiner Bruder schon zusehen der Mond . Aber er brachte auch im Frühling noch kalte Nächte.
SumSum wurde als erstes wach und sagte uh,uh ist mir kalt ich wünschte ich wäre im Bienenstock bei meinen Eltern und könnte mich in meinen aus Blütenstaub gesammelten Bett wärmen.
Auch Pünktchen wurde wach und fror ach wäre ich doch zu Hause in unserem Baumstammloch
wo meine Eltern wärmende Gräser gesammelt haben.Ihre Eltern konnten auch nicht schlafen da auf Pünktchen eigentlich immer verlass war nach der Schule nach Hause zu kommen.
Sie flogen aus dem geschützten Wald los um Ihr Pünktchen zu suchen ,als Sie am Waldrand ankamen sahen Sie was geschehen war die Wiese war weg nur noch Erde und Erdhügel .
Mutter Pünktchen brach in Tränen aus und sagte wo sollen wir unser Kind suchen!!!
Brummel seine Eltern die auch im Wald lebten machten sich da weniger sorgen und dachten das er mal unterwegs wieder zu viel genascht hatte von den leckeren Blütenstaub und so satt war das er eingeschlafen war und am Morgen direkt zur Schule flog dem war aber nicht so was seine Eltern ja nicht wissen konnten.
SumSum und Pünktchen versuchten Brummel aus seinem Tiefschlaf zu wecken und kitzelten ihn an seine kleinen Beinchen,was nach mehreren Versuchen Erfolg hatte.
Brummel etwas verärgert was soll das aber aus dem Schlaf erwacht durchlief Ihm eine Nachtkälte.
Brummel sagte zu seinen Gefährten :wir müssen uns etwas warmes für die Nacht suchen.
So flogen Sie auf der Suche ein warmen Unterschlupf für die Nacht zu finden los.Was will man auf eine Erdhügel als Unterschlupf für die Nacht finden dachte SumSum die vor raus flog.
Kurz vor Ende des Hügels und schon etwas Mutlos rief SumSum: kommt hier ist etwas Pünktchen und Brummel die auch schon nach der Suche erschöpft waren hörten SumSum Ihren Ruf.
Schaut was könnte es sein sagte SumSum zu ihren Gefährten. Brummel packte allen seinen Mut zusammen und flog als erstes los um zu schauen was es sein könnte.
Aus ungefährlichen Abstand umkreiste Brummel das keinen bekannte Objekt auf dem Erdhügel,Pünktchen war Ihm unauffällig gefolgt ,so das Brummel es gar nicht bemerkte .
Pünktchen klein aber Mutig und vor allem müde rief zu Brummel komm las uns runter fliegen.Pünktchen rief Brummel erschrecke mich nicht so ich hatte Todesangst.Tut mir Leid aber SumSum braucht glaube Ihren Schlaf Sie holt ganz schwer Luft sagte Pünktchen zu Brummel.
SumSum war so erschöpft ,das Sie auf einen letzten Halm auf dem Hügel auf die Rückkehr von
Pünktchen und Brummel wartete und Sie sagte so für sich es ist schön solche Freunde gefunden zu haben.
Brummel und Pünktchen näherten sich dem unbekannten Objekt als Sie sich sicher waren das keine Gefahr drohte landeten beide auf dem Objekt und Brummel der als erstes seine kleinen Füße darauf aufsetzte sagte oh ,oh ist das schön warm und kuschelig ,komm runter Pünktchen
auch Pünktchen empfand es so ,Sie hatten ein großes Glück es war eine alte Wollsocke die der Mensch irgendwann auf der Wiese verloren oder vergessen hatte und die jetzt oben auf dem Erdhügel lag keiner wusste genau wie Sie da hin kam.
Brummel rief SumSum komm wir haben hier etwas gefunden um heute Nacht nicht zu erfrieren,
Pünktchen die in der Zwischenzeit die alte Wollsocke sich genau ansah rief kommt hier ist ein Eingang wie jeder Weiß von Euch ist er oben.
SumSum,Brummel und Pünktchen krochen ein Stück in den Eingang um ringt von der Wolle und Ihrer Nähe wurde Ihnen so warm das es nicht lange dauerte nach diesem abenteuerlichen Tag
voller Erschöpfung einzuschlafen.

hab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Biene SumSum Kapitel 1