Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2017 von little-angel.
Veröffentlicht: 19.11.2017. Rubrik: Unsortiert


Warum?

Was tun? Ich glaube das ist die Frage die sich die Menschheit am häufigsten stellen sollte. Tatsächlich ist die am häufigsten gestellte Frage: Warum? Warum hat mich mein Freund abserviert? Warum bin ich so schlecht in der Schule? Warum interessieren meine Eltern sich nicht für mich? Warum? Warum? Warum ? Das kotzt mich an! Es ist nicht wichtig warum etwas passiert. Alles was wichtig ist das es so ist und was man jetzt tun soll. Was bringt denn die Information warum etwas passiert? Ich habe mich nie gefragt warum...
Bis zu dem Tag an dem meine beste Freundin es für angebracht hielt sich mit einem Messer die Kehle durchzuschneiden und in ihrem Abschiedsbrief zu behaupten es wäre meine Schuld. Sie hat ernsthaft behauptet sie hätte sich umgebracht, weil ich ihr anscheinend ihren geliebten Robert ausgespannt habe. Aber ich hatte nie etwas mit Robert, allein die Vorstellung löst bei mir den Würgereflex aus. Er hatte einfach nur keinen Bock mehr auf sie. Und selbst wenn ich etwas mit ihm gehabt hätte... Wie wenig Selbstbewusstsein muss man denn bitte haben um sich wegen eines Typen umzubringen? Jeder normal denkende Mensch mit so einem Verdacht würde doch mit den Menschen reden! Aber sie war schon immer eine feige Dramaschlampe...
Und trotzdem frage ich mich seit dem immer wieder: "Warum?"

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Metti am 21.11.2017:

Ich hoffe, der Text ist frei erfunden und hat keinen persönlichen Bezug? Ich hätte als Autor hier und dort noch ein Komma eingefügt. Das macht den Text leichter zu lesen. Ich will aber auch kein Schulmeister sein. Das Motto dieser Seite heißt ja: Schreib, wie Du willst!




geschrieben von IXOXO am 20.12.2017:

Ich hätte das arme Komma überall eingefügt, wo es nötig gewesen wäre, um nicht jeden Satz zweimal lesen zu müssen. Warum hassen so viele Menschen, auch Autoren, das Komma? Warum?

Weitere Kurzgeschichten:

Jeden Tag
Klein-Grete und der Italiener
Forgetful