Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
2xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Clemens Steiner (Clemens).
Veröffentlicht: 28.12.2020. Rubrik: Nachdenkliches


Was die Erde zusammenhält

Die Schildkröte und die Eule

Es lebte einmal eine alte alte Schildkröte tief in der Weite einer Steppe. In einem dunklen Wald in einer vermoderten Eiche lebte eine alte alte Eule. Manche Tiere suchten die alte Schildkröte auf, wenn sie Rat suchten, andere suchten die alte Eule auf. Alle fanden eine Antwort und gingen erleichtert nach Hause. Alle - bis auf das kleine Wiesel. Das kleine Wiesel begnügte sich nicht mit Antworten auf Fragen wie: Wann wird endlich wieder Sommer? Wenn der Hamster diese Frage an die Eule stellte, aus Angst, dass die Wintervorräte nicht genügten, musste die Eule nur sagen: noch 80mal schlafen, und der Hamster trollte sich zufrieden. Das Wiesel aber fragte die Eule nicht nur: Wann wird endlich wieder Sommer? Wenn die Eule antwortete: In 80 Nächten, war die nächste Frage: WIESO.
Und die Eule musste genau erklären, wie die Jahreszeiten zustande kamen. Das war sehr viel Arbeit für die Eule, und genauso für die Schildkröte. Am liebsten hatten die beiden ihre Ruhe, und wenn sie schon jemand fragte, sollte die Antworten bitteschön kurz sein.
Eines Tages fragte das kleine Wiesel die Schildkröte: Was ist es, was die ganze Welt zusammenhält? Die Schildkröte kratzte sich langsam am Kopf, und irgendwann sagte sie: Da muss ich drüber nachdenken, komme in einem Jahr wieder, dann will ich es Dir sagen. Das Wiesel dachte aber gar nicht daran so lange zu warten, und suchte nun die Eule auf und fragte diese: Wieso hat das Universum kein Ende? Dehnt es sich wirklich immer aus? und wenn ja, wieso? Die Eule sagte ebenso: Das ist eine schwierige Frage, komm in einem Jahr wieder, dann will ich Dir antworten. Nach einem Jahr kam es zur Schildkröte. Diese sagte: Es tut mir leid, liebes Wiesel, aber diese große Frage kann ich Dir nicht beantworten. Ich kann Dir wirklich nicht sagen, was die Welt zusammenhält. So ging es zur Eule, und fragte nochmals die Frage, wieso das Unversum sich immer weiter ausdehnt. Die Eule sagte, das sei selbst für Eulen unerklärlich, und schickte das Wiesel seiner Wege.
Da aber wurde das kleine Wiesel wütend, es schrie die Eule an und sagte: Viel wisst ihr, aber das, was wirklich wichtig ist, davon habt ihr überhaupt keine Ahnung! Und in der Wut durchfuhr das Wiesel die Erkenntnis, und es schrie die Eule und Schildkröte an: Immer seid ihr genervt gewesen über meinen WIESO Fragen, meint ihr ich habe das nicht bemerkt? Mir ist jetzt sonnenklar, was die Erde zusammehält, schrie es die Schildkröte an: Es ist die Freude am Wachsen und Dazulernen! Und genauso glasklar ist mir auch, wieso sich das Universum immer ausdehnt: Weil wir alle so gedacht sind, immer sollen wir wachsen, lernen, das ist es was uns beglückt und zufrieden macht! Ihr habt nur Wissen, das ist allein nutzlos und unlebendig. Ich habe mache Erfahrungen, frage nach, will es wissen, WIE, ja WIE und WIESO etwas funktioniert!! Da schwiegen Eule und Schildkröte beschämt. Schweigen taten sie sowieso immer am liebsten.

2xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten:

Allein
Weihnachtsfreude
Ganz oben auf dem Stapel