Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2011 von Frank Reinhardt (Frank Reinhgardt).
Veröffentlicht: 04.01.2019. Rubrik: Unsortiert


Der Schatz der Piraten

Von Frank Reinhardt


Der Schatz der Piraten .

„Land in Sicht „rief der Kapitän,die Burschen liefen schnell hin und her und bereiteten
alles vor zum anlegen .
3 Monate auf dem offenen rauen Meer ,da freuten sich alle wieder festen Boden unter den Füssen zu haben .
Diego so war der Name des Kapitäns gab genau Anweisungen damit beim anlegen alles glatt ging,nach einigen Minuten voller Hecktick und Geschrei stand das Piraten Schiff sicher in der bucht von kalunka..
Kaum an lande die Fahne in den Boden gerammt machte sich die Crew breit.
Kalunka war eine sehr schöne Insel grünen Palmen rote Blumen weiser Sand ,Diego gefiel es hier und sein piaraten Gefühl sagte ,hier ist was anders wie auf den 1000 anderen Insel auf denen er schon war .
Das Nacht Lager war fertig als plötzlich Marino um die ecke kam. Miranao war der Steuer Mann ,und er schrie „;.Kapitäne wir haben ein leck backbord in der Minestrone
Ein Außenstehender würde es nicht verstehen doch der -kapitän wusste genau was er wollte .ein großes Loch auf der rechten Seite des Schiffes,,Nehme ein paar Männer und hole Holz das wir das Loch reparieren können sagte er mit starker stimme .ey ey Sir er trommelte die Leute zusammen und zog von dannen . .

Marino und die Männer machten sich auf den weg ,sie stapften quer Feld ein durch ihnen unbekanntes Gebiet.viele unbekannte und lustige Tiere begleitet ihren weg doch auch Gefahr lauerte als plötzlich ein kleiner Affe genau auf den Kopf eines Piraten sprang und Brühler ,die Crew lachte und scherzte „Affe zu Affe hahahaah.
Der Marsch ging weiter als der Steuermann schrie stopp diesen Baum werden wir fällen der ist stark und groß. Die Crew Pakte an und donnerte mit voller kraft mit der Axt in den baum- ,der Baum fiel sie banden ihn an ein seil und zogen in gemeinsam Richtung Strand.
Doch der Baum machte eine rissige Spur quer durch den Dschungel und das war nicht gut so beschlossen sie ihn an Ort und stelle zu zerkleinern.sie sangen ein lustiges lied und arbeitet zusammen an den Baum als plötzlich Frank der älteste und hässlichste Pirat Crew schrie“ stopp alles stopp“,Marino fragte ,Frank du alter Affe was ist los als Frank eine stotternde Antwort gab „da da da da ein Schatz im Baum .tatsächlich eine hole stelle im Baum mit einer kleinen Kiste die Crew holte die Kiste raus alle waren ganz still und blass er zerschmetterte die Kiste und es fiel eine Karte raus je-pi schreie die Crew beim heiligen Bartes des Kapitäns eine schatz- Karte.

Die Karte in der Hand leisen sie die Arbeit liegen und-nahmen nur etwas Holz mit um das leck zu flicken
Als die Neuigkeit dem -kapitän mit geteilt Worte leitet der Kapitän die Crew auf eine die das Schiff reparierte die andre wo den Schatz suchte morgen früh bei sonnen auf Gang geht es los
Frank der älteste der Truppe führte die Crew an er hatte die genötigt Erfahrung und wusle wo die Gefahr lauert voller taten kraft liefen sie los .
Doch plötzlich erstarrten sie und blieben stehen keiner hatte so was je zu vor gesehen rissig ,mächtig, Furcht ein flößend aber wunder schöne so stand sie da eine risge Tourstart aus Stein mitten im Dschungel und rund herum kein einziger Baum
.
Sie liefen behutsam näher und näher als plötzlich aus Ohren und Mund der Statur ein dichter neble austritt alle hatten Respekt doch da musste der Schatz drin sein .keine angst schrie der Kapitän der seine Männer ermutigen wollte keine angst schrie er immer wieder .

3/


Marino der mutige Steuermann kletterte an der Statur hinauf weil er meinte eine Öffnung in Höhe des Halses gestehen zu haben ca 40 Meter über dem Boden am Hals angekommen kletterte Marino und 2 Männer in den Hals der Statur ,es dauerte und dauerte eine gefühlte Ewigkeit und die Crew hörte kein Ton was war ?ist was passiert haben sie denn Schatz oder .keine puste tat .

Bis er aus der Öffnung sein Kopf hebt und schrie „wir sind reich alle reich Silber, hold und Juwelen alles da wir sind reich die ganze Crew tanze und lachte vor Freude
Sie räumten des gesamten Schatz zusammen und trugen ihn durch den Dschungel Richtung Schiff Diego hatte die ganze zeit ein ungutes Gefühl im gefiel es nicht das sie den Schatz so einfach fanden eine alte sage sagte, ene mene mein und der Schatz ist dein kommt viel Rauch lass es sein ..
doch am Schiff angekommen feierten sie ein großes fest mit essen und trinken sie sangen lustige leider und waren froh ,es passierte Nix das Gefühl hatte ihn diese mal getäuscht 2 tage später legten sie ab von kalunka alle waren froh gesund und gut gelaunt ey ey und by by Insel und so fuhren sie auf offene weite Meer z ihrem nächsten Abend teuer .


MfG Frank Reinhardt

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Das Engels mädchen