Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben von Annakcv.
Veröffentlicht: 16.03.2019. Rubrik: Unsortiert


Eine Nacht

Ich fiel total müde und betrunken ins Bett. Meine Augen fielen direkt zu, doch ich stand nochmal auf, zog mich aus und warf dein tshirt an. Ich legte mich rechts hin, nicht auf ihre Seite, auf deine. Deckt mich zu und war schon fast eingeschlafen und du kamst rein. Hast dich auf die linke Seite gelegt, hast dich zu mir gedreht und hast mich lachend angesehen. Selbst betrunken lachst du unendlich süß.
„Was guckst du mich denn so an", sagte ich und versteckte mein Gesicht unter der Decke.
„Lass mich dich doch ansehen", sagte er während er die Decke aus meinem Gesicht nahm.
Und genau da war er, dieser Moment, dieser magische Moment in dem sich zwei Blicke treffen und einfrieren. Ich schaute dich an, in deinen blauen Augen sah ich plötzlich meine Zukunft und mit den Worten die du sagtest „Mir geht's einfach gut, wenn ich mit dir bin", stand alles für mich fest. Du bist es. Und du hast deinen Arm unter meinen Kopf gelegt und warst plötzlich so nah an meinem Gesicht, dass ich deinen Atem spüren konnte. Mein einziger Gedanke war, riskieren oder einfach alles beim alten lassen. Wenns nicht funktioniert, verliere ich meinen besten Freund, aber wenn es funktioniert, bist du vielleicht die Liebe meines Lebens. In diesem Moment, wo ich noch mitten in meinen Gedanken steckte, hast du mich geküsst. Du hast mich geküsst und für mich war die ganze Welt plötzlich einfach unwichtig. Nichts hatte mehr eine Bedeutung als unsere Lippen sich berührten.
Wir schliefen ein und während ich am nächsten Morgen nicht hätte glücklicher sein können, war für dich wohl alles vergessen. Wir machten weiter wie zuvor.
Wir waren Freunde

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Nur ein Grund