Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie Du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
3xhab ich gern gelesen
geschrieben 2019 von Clara Glombitza (clara.glombitza).
Veröffentlicht: 15.04.2019. Rubrik: Nachdenkliches


Lieben ist Brücken aufbauen

Liebe ist Brücken aufbauen
Zu jedem Menschen den ich liebe, habe ich eine Brücke aufgebaut.
Sie verbindet uns beide, unsere Herzen, unsere Gedanken, unsere Leben.
Auf der Brücke ist immer viel los.
Erinnerungen die sich tummeln, Gedanken die von Einem zum Anderen hin und herlaufen und Erlebnisse die uns verbinden, zusammenschweißen.
In den letzten Jahren jedoch sind meine Bauwerke alt geworden.
Sie fangen immer wieder an zu bröckeln und an einigen Stellen Risse zu bekommen.
Ich traue mich nicht mehr über meine Brücken zu laufen, könnten sie doch einbrechen, der Last nachgeben.
Die Säulen scheinen meine Brücken nicht mehr tragen zu können, zu oft mussten sie Stütze für Sorgen, Kummer und Nöte sein.
Ich habe die Hoffnung schon aufgegeben, sie nochmal zu überqueren.
Lieber bleibe ich hier bei mir, für mich alleine ohne ein Risiko eingehen zu müssen.
Doch ein kleines Mädchen auf der Brücke scheint mich entdeckt zu haben.
Sie schaut mir in die Augen, lächelt mich an und kommt zu mir gelaufen.
Sie nimmt mich bei der Hand und sagt:
Spring doch einfach über die Risse am Boden, schaue nach oben- fokussiere dein Ziel und senke nicht immer den Kopf.
Hab vertrauen in dich, deine Stärke und die Säulen auf denen du dein Leben errichtet hast.
Sehe die Risse und Kanten nicht als Schwäche an, sondern als eine Bereicherung, deine Stärke.
Durch sie wirst du gezwungen neue Wege zu gehen, alte zu überdenken oder gar zu umgeben.
Sie haben viel von dir gefordet, Teile deines Weges herausgerissen und diese Löcher nie wieder gefüllt.
Aber- sie haben auch deinen jetzigen Weg geformt.
Er geht vielleicht nicht gerade aus, hat einige Ecken, Kanten oder Hürden, führt aber an das richtige Ziel und macht dich einzigartig besonders.
Ich bin mir sicher, dass du deinen Weg meistern wirst.
Befreie dich von deinen Sorgen und Ängsten, schüttelt sie ab und lauf einfach los.
Habe vertrauen in dich, in dein Leben und in die Menschen die am anderen Ende der Brücke auf dich warten.
Sie wissen, dass eure Brücke nicht einstürzen wird, bildet eure Liebe doch das Fundament, auf der sie errichtet wurde.

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Noxlupus am 22.04.2019:
Schöne Darstellung/Auseinandersetzung mit dem Thema wobei am Ende noch etwas im Leser nachschwingen kann.

Weitere Kurzgeschichten:

Omas kleines Gärtchen
Gedanken über Kunst
Toastbrottragödie