Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Marole (Marole).
Veröffentlicht: 06.06.2020. Rubrik: Nachdenkliches


The art of being sad while having anything

Ich sitze in meinem Zimmer. Stille! Von außerhalb hätte man wahrscheinlich jedes Klicken der Tastatur, jedes Betätigen des Lichtschalters, jeden Atemzug gehört. Einatmen… Ausatmen! Mein Kopf schreit. All diese Geräusche, diese Lichter, diese Gedanken. Mein Kopf dröhnt. Ein erdrückendes Gefühl aus Traurigkeit und Sehnsucht, aus Lustlosigkeit und Vorfreude, aus Spannung und Entspannung. Ich gehe zum Fenster und schaue in den Sonnenuntergang. Ebenso poetisch melancholisch wie elegant gleitet die Sonne über den Horizont. Ich könnte alles tun. In den Garten gehen. Nein! Zu kalt. Gitarre spielen. Nein! Zu laut. Am PC spielen. Nein! Ich möchte was Produktives machen. No, wait… I just want to be sad.

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Weißehex am 07.06.2020:

Das Gefühl kenne ich, gut beschrieben. Man hat eigentlich nichts zu tun, also man könnte ja alles mögliche machen, aber irgendwie ist es zuviel, überhaupt mal mit etwas anzufangen. Gute Story!




geschrieben von Weißehex am 07.06.2020:

Übrigens, der Satz "Ebenso poetisch melancholisch wie elegant gleitet die Sonne über den Horizont." ist wahnsinnig schön.

Weitere Kurzgeschichten:

DIE SCHIRMFRAU
Grösstes Geheimnis von der Geschichte und unserer Sprache
Schlafzimmerninja