Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2021 von Nordlicht.
Veröffentlicht: 14.03.2021. Rubrik: Unsortiert


Kartoffeln

Er saß neben dem Tisch und schälte Kartoffeln. Vor seinen Füßen hatte er einen Sack Kartoffeln stehen und einen Eimer für die geschälten Kartoffeln. Seinem Gefühl nach schälte er schon seit einer Ewigkeit Kartoffeln, aber der leere Eimer und der volle Sack sagten etwas anderes.
Er war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen und nun saß er hier und schälte Kartoffeln. Eigentlich hatte er sich nur einen Joghurt aus dem Kühlschrank holen wollen. Cookie hatte ihn gesehen und sofort zum Kartoffelschälen abkommandiert. Dabei hatte er heute seinen freien Tag. Die anderen waren auf Kontrolltour, oder kundschafteten die Industriehallen aus.
Zur Zeit war hier wenig los. Es standen keine großen Einsätze an und eigentlich gab es auch keinen Grund, um auf Abruf bereit zu stehen. Trotzdem hatte er sich entschieden, an seinem freien Tag im Quartier zu bleiben. Er wollte sich einen faulen Tag machen und eigentlich nur auf dem Bett liegen und fernsehen. Aber Cookie war gnadenlos.
Eigentlich mussten sie sich glücklich schätzen, jemanden wie Cookie zu haben. Bevor er zu ihnen kam hatte niemand einen Plan, was es zu Essen gab. Es hatte einen wechselnden Küchendienst gegeben und immer mal wieder hatte sich jemand bereit erklärt etwas zu kochen. Aber meistens war jeder für sich selbst verantwortlich gewesen.
Dann war Cookie gekommen. Eigentlich ein ganz normales Mitglied. Er war in der Nahkampftruppe und konnte ganz gut mit dem Messer umgehen. Er war diszipliniert, tat das, was seine Vorgesetzten ihm sagten, lief, ohne sich zu beklagen, bei Regen auf dem Dach wache und war furchtbar schlecht beim Pokern. Und er hatte eine liebe zum Kochen. Irgendwann hatte es sich dann eingebürgert, dass er immer mal wieder für alle Mann kochte. Meistens dann, wenn sich über lange Zeit viele Mitglieder im Hauptquartier aufhielten.
Jetzt kam er in die Küche und fragte: „Schon fertig?“
„Fast“, entgegnete er wortkarg.
„Dann kannst du sie gleich zu Würfeln schneiden. Ich schnippel schon mal das andere Gemüse klein. Es gibt Gemüseeintopf mit Bockwurst.“
„Wie viele Töpfe sollen das denn werden? Wir sind doch heute gar nicht so viele.“
„Ja, dann bleibt halt ein bisschen mehr über. Aber das wird spätestens morgen auch weg sein“, meinte Cookie und erzählte dann: „Ich habe gehört die Golden Tiger machen sich zum Angriff bereit. Sie wollen sich die Straßen nördlich der alten Industriehallen zurückholen.“
„Dann wird hier ja nächste Woche wieder mehr los sein“, sagte er und begann die Kartoffeln klein zu schneiden.
„Ich glaube, ich muss vorher nochmal ein paar Schießübungen machen. Ich habe schon seit Monaten auf nichts mehr geschossen.“
„Du bist halt in der Küche unverzichtbar. Gibt’s eigentlich noch einen Nachtisch?“

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Susi56 am 14.03.2021:
In den ersten Sätzen sind mir ein bisschen viel Kartoffeln (es sei denn, das ist dramaturgische Absicht) und der Schluss etwas flach, da fehlt mir der Pfiff. Aber insgesamt gekonnt geschrieben und gern gelesen. 😊




geschrieben von Nordlicht am 15.03.2021:
Danke, Susi

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Das Beherrschen der Elemente- Ein Schneckenabenteuer
Homeworkout
Eine Geschichte übers Flirten und die Liebe- Teil 2
Eine Geschichte übers Flirten und die Liebe- Teil 1
Die Schatzsuche