Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2018 von Juliane (julianeklb).
Veröffentlicht: 13.06.2018. Rubrik: Kinder und Jugend


Dicke Regentropfen

Als Sophie durch die Fensterscheibe in ihrem Kindergarten guckt, sieht sie dicke Regentropfen auf den Boden fallen. Plitsch, platsch, plitsch, platsch. Der Kita-Garten ist schon ganz nass. Die Schaukel, die Wippe, das kleine Holzhaus, alles ist nass. Auch im Buddelkasten haben sich schon tiefe Pfützen gebildet. Dabei wollte sie doch so gerne nach der Kita mit Mama auf den Spielplatz gehen und buddeln. Sophie seufzt.

Aber lange kann sie gar nicht traurig sein, weil sie plötzlich ihren Freund Dennis mit einem lustigen Bauarbeiterhelm auf dem Kopf sieht. Er rennt auf Sophie zu. "Komm, wir spielen Bauarbeiter!", ruft er und reicht ihr auch einen gelben Helm. Die Helme sind viel zu groß für die kleinen Köpfe, aber es macht großen Spaß, mit ihnen zu spielen.

Sie ist ganz in das Spiel vertieft, als sie ihren Namen hört. "Sophieee!" "Huch, was ist denn los?", denkt sie. "Sophieee, deine Mama ist da!", ruft ihre Erzieherin. "Deine Mama kommt dich abholen." Sophie guckt zur Tür und da steht Mama und winkt ihr zu. Sie hat Gummistiefel an. Das erinnert sie wieder an den starken Regen. Mit herunterhängenden Armen geht Sophie zu ihrer Mutter.

"Was ist denn mit dir los?", fragt ihre Mutter. "Warum guckst du denn so traurig?" "Ach Mama, es regnet und ich wollte so gerne auf den Spielplatz.", sagt Sophie ganz leise. "Na dann hast du ja Glück gehabt, dass ich deine Gummistiefel, deine Regenhose und deine Regenjacke dabeihabe. Guck mal, ich habe auch Gummistiefel an. Ich dachte, dass wir bei diesem tollen Regen etwas Spaß haben können. Wer sagt denn, dass wir so nicht auf den Spielplatz gehen können?" Sophie strahlt über das ganze Gesicht und umarmt ihre Mama ganz fest. Dann verabschiedet sie sich schnell von ihrer Erzieherin, von Dennis und von den anderen Kindern und zieht sich ihre Regensachen an. Das Anziehen geht heute ganz schnell.

Kaum sind sie vor der Tür hopst sie schon in die erste große Pfütze. Das macht Spaß! Sophie quietscht vor Glück.

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten:

Eindrücke und Unglaubliches aus unserem Urlaub in der Dominikanischen Republik
Heimat
Blumenfrauen