Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie Du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben von Torsten (Torsten).
Veröffentlicht: 12.03.2019. Rubrik: Unsortiert


Die tote Frau im Wald

Seite:1
Die tote Frau im Wald

An einen Sommerabend gingen ein Mann und seine Frau
durch einen Wald mit lauter Fichten und Kiefern plötzlich hörten sie ein Schrei danach plötzlich toten stille.
Was war das ???
Als ein großer Mann aus dem -Gebüsch kam
und das Pärchen um rannte
können Sie nicht aufpassen sie Idiot sagte das paar
der Antwortete Mann antwortet
passen sie doch selber auf
nach dem Vorfall ging das paar weiter
auf der Lichtung mitten des Waldes auf einen Hügel
war eine Stattlich große Kiefer ca 15 -Meter
als das Paar dichter kam um auf dem Hügel ein Picknick zu machen
machte das Paar eine schreckliche -Entdeckung
eine tote Frau war am Baum gefesselt und geknebelt
Sie liefen in das nächste Dorf was nur 5 Minuten entfernt war
dann zur Kneipe und riefen die Polizei mit dem Telefon
der dienst habene Kommissar am Telefon fragte
Wo:Im Wald
Wer:eine tote Frau am Baum gefesselt und geknebelt
der Polizei Beamter sagte fassen sie nichts an, meine Kollegen kommen sofort
die Polizei und der Pathologe DR.DI kamen

DR.DI war ein Großer dünner Mann der Grade am Küchentisch saß
und die Zeitung lass als das Telefon klingelte
Er schmiss die Zeitung auf den Tisch und lief zum Telefon
Hier DR.DI sagte er
Und hier die Polizei
Was ist los kann ich noch nicht mal in ruhe die Zeitung lesen ohne das was passiert
Da sagte die Polizei es gibt eine tote Frau im Wald
OKAY bin gleich da sagte er und legte auf
10 Minuten- später war DR.DI mit seinem Porsche bei dem Tatort
und nach ersten -begutachtungen von der Frau am Baum
sagte er:ab mit ihr in die rechts Medizin so schnell wie möglich
OK sagte die Polizei
19 Minuten später
war DR.DI in der Rechtsmedizin um sich die Frau auf den Tisch anzuschauen
als er fertig war mit der Anschauung der Frau schickte er eine Mail zur Dienststelle der Polizei

Seite 2
Der dienst habende Beamte
schrieb zurück bin in 10 Minuten bei ihnen
Herr DR.Di
nach einer viertel Stunde kam der Beamte in die Rechtsmedizin
ich komme leider 5 Minuten später als gedacht weil ich unterwegs noch einen Kaffee getrunken habe und eine Kollegin getroffen habe
entschuldigte sich der Beamte
DR.DI sagt das wird die tote Frau auch nicht wieder lebendig machen
und übrigens wo ist mein Kaffee
und wo wir schon bei der Frau sind sie ist nicht an den strangulieren gestorben sonder an dem Gift einer Tollkirsche
da fragte der Beamte wie an einer Tollkirsche ?
DR.DI wenn sie mich ausreden lassen würde ich ihnen sagen wie
aber sie reden dauernd dazwischen so geht’s nicht
ok ok sagte der Beamte und wie jetzt an dem Gift
Da sagte DR.Di
Also ich habe den Magen inhalt untersucht
da waren 5 trollkirschen und eine menge anderer Früchte
so wie es aus sieht hat sie Obstsalat mit Tollkirsche gegessen
nach einigen Minuten fühlte sie sich unwohl,
schlecht gelaunt und dann ist sie getaumelt durch denn Wald
das Gift hätte zum tot geführt aber
eine andere Person hat sie ko geschlagen
daran ist sie gestorben der Polizist fragte aber wenn sie schon tot war
wieso wurde sie an einen Baum gefesselt und geknebelt wenn sie da
schon tot war
Da sagte DR.Di das würde ich auch gern wissen aber ich bin nicht der Täter
das fühlt man schon als normal Mensch aber solche Personen die andere
niederschlagen wohl nicht ob eine Person benommen oder tot ist
ok DR.DI sagte der Beamte
dann such ich mal den Mörder wird ja nicht so schwer sein so jemanden zu
finden und DR sagte ich habe noch was vergessen in der eile zu sagen
was denn wollte der Beamte wissen
durch den schlag mit einen spitzen gegen stand muss einiges an Blut Spritzern auf den Klamotten und Schuhe zu finden sein
war das jetzt alles oder kommt noch mehr Herr DR.DI
nein das war alles
der Beamte dann gehe ich jetzt weiter ermitteln
5 Minuten nach dem er das Gebäude verlassen hatte rief der Beamte seine
Kollegen an dem Tatort an und fragte ob die zwei Passanten
etwas gesehen haben bevor sie die tote Frau im Wald gefunden hatten
Ja sagte der beatme am Tatort
OK bringen sie mir die Zwei in die Dienststelle
bitte aber erst in 2 Stunden weil ich jetzt Mittagspause habe und ich in aller ruhe mein Schnitzel wiener Art essen will

Seite 3

also in 2 Stunden auf der Dienststelle bis später sagte der beamte
2 Stunden später waren das paar als zeugen auf der Dienststelle
da fragte der Beamte der Wache können sie mir sagen
ob sie jemanden gesehen haben
Ja haben wir, und wissen sie wer es war wollte der Beamte wissen
Nein wissen wir nicht
Beamte fragte
wie sah die Person denn aus
das Paar antwortete
Groß,schlank,Braune Augen,Jeans Hose,t shirt mit Muster
okay war das jetzt alles fragte der Beamte
ja sagte das Paar
Beamte sagte wenn wir noch fragen haben melden wir uns
JA JA sagte das Paar und ging
Als der Polizist nach der Befragung sich an sein Computer setzte
und die Daten eingab
staunte er nicht schlecht als er lass wer der Mann ist denn sie suchen
es ist ein alter bekannter der schon wegen anderer Delikte saß
im Knast
also gut rief der Beamte
schnappen wir uns den Mörder der die Frau erschlagen hat
als die Beamten bei der Adresse an kamen staunten Sie nicht schlecht
denn da stand ein Einkaufscenter
da riefen die Polizisten den Beamten in der Leitstelle an und sagten gibt es noch eine andere Adresse wo er sein könnte
nein leider nicht aber wir haben die Handnummer von ihn im Computer
ok dann mache ich eine Standort- abfrage beim profiliere
nach 2 Minuten später kam die Antwort
er ist noch im Wald Stuck
ok habe verstanden melde mich sobald wir ihn haben und ende
da holte der Beamte im Wald eine Karte heraus aus dem Auto
und schaute und sah da ist eine Hütte im Wald da müssen wir hin Kollegen
die Kollegen und er gingen zur Hütte und Stürmten die Hütte
Sie fanden denn Mann
Sturz betrunken
er lies sich ohne gegenwaehr festgenommen
und gestand
er habe im Wald eine Frau gesehen die torkelte
und er Geld sah aus ihrer Hosentasche viel
dann hat der Mann einen knüppel in der Hand und schlägt zu
dann gibt er weiter an das er Geld brauche
weil er Alkoholiker ist und er wieder Alkohol braucht
darum habe ich die Frau erschlagen

Seite 4
der Beamte der ihn befragte sagte alles gut
er ist der Mörder wir haben Blut vom opfer
an seinen Klamotten und Schuhen gefunden
da sagte der Beamte
wieder einen Mörder verhaftet
und alle Beamten hatten endlich den Fall gelöst
um die tote Frau am Baum
Danach gingen die Beamten zum feiern
in die nächste Kneipe

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von metti am 12.03.2019:
Sind die Satzzeichen verloren gegangen oder ist das Dein Konzept von "Schreib, wie Du willst"?

Weitere Kurzgeschichten:

Garrincha
Die Lüge
Sprachliche Frauenfreundlichkeit