Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
5xhab ich gern gelesen
geschrieben 2017 von die Juditha.
Veröffentlicht: 30.08.2019. Rubrik: Persönliches


einsam?

Ich tanze.
Sieht jemand hin und bewundert mich?
Ich weine.
Sieht jemand hin und bedauert mich?
Ich lache.
Sieht jemand hin und beneidet mich?
Ich arbeite.
Sieht jemand hin und lobt mich?
- Nein!
Da ist niemand.

5xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Dan Prescot am 30.08.2019:

schlicht und tiefgründig. Schön




geschrieben von die Juditha am 06.09.2019:

Vielen Dank! :o)




geschrieben von Hähnchen am 12.09.2019:

ich kann mich meinem Vorredner nur hundert prozentig anschließen und sagen, auch wenn es nicht viel Worte sind, HUT AB!!




geschrieben von aurelie am 21.11.2019:

dieser Text hat mich mit wenigen Worten fasziniert




geschrieben von die Juditha am 23.11.2019:

das freut mich sehr. vielen lieben Dank natürlich auch noch an dich, Hähnchen




geschrieben von ehemaliges Mitglied am 27.01.2020:

klassische Kurzgeschichte ... gefällt ..!




geschrieben von Michael Braun am 20.09.2020:

Du dichtest. Liest dies jemand und versteht dich? - JA !!! Da sind viele, die dich bewundern.




geschrieben von die Juditha am 26.09.2020:

wow. Das ist ja ein großzügiges Lob. Vielen lieben Dank dafür!! Der Protagonist ist vielleicht auch eher eine Person, die sich verloren fühlt und den Eindruck hat, dass sein / ihr Leben ungesehen vergeht. Vielleicht ist es ein Gefühl in Worte gefasst, das jeder kennt und nur wenige sich ihm stellen. Vielleicht ist es der Auftakt zu: Dann verschaff ich mir eine Stimme!

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Orientierungslos