Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
4xhab ich gern gelesen
geschrieben 2021 von Valentine (Waldrauschen).
Veröffentlicht: 17.03.2021. Rubrik: Menschliches


Bin ich nur alt oder auch schon kalt?

Bin ich zu alt? War ich zu jung? Gedanken bringen mein Herz und meinen Verstand um. Der Himmel brennt und ist doch erstarrt in kaltem grau. Jetzt bin ich eine erwachsene Frau. Hab nen Job mit Karriere, nen Mann, ein Heim. Keine Kinder – wollte ich nicht – griff mir zu sehr in mein Leben ein.

Könnte reisen und feiern und kurzfristig planen. Luxus, bei all dem was andere so in ihrem Alltag ertragen.

Und trotzdem frag ich mich ob das hier so sein soll? Mein Leben ist ein Klotz am Bein und irgendwie nicht so doll.

Ich muss grad so oft denken an ihn. An dieses komplizierte Verbrennen und das schrei’n in mir drinn, dass nie aufhörte so lang das mit uns ging. Und doch war das Leben so voll und riesig und wir mitten drin und ich wusste genau es hat einen Sinn.

Und dann riss es ab, das mit uns. In Schutt und Staub und den Lungen voller Ruß, verbrannten wir mit uns. Die Intensität hatte es von vornherein zum scheitern gebracht. Das denk‘ ich, blick ich nun so erwachsen auf alles hinab.

Aber eigentlich will ich das wieder fühlen! Will dich anrufen, dich treffen und vergessen was war und alles nochmal und nochmal und nochmal. Ich will wieder verdursten an der Wut, an der Leidenschaft, am Sein und so ganz intensiv im Leben sein! Will das kratzen an den innersten Wänden meines Herzens spüren, will das es schmerzt und von innen verbrüht. Dann wäre es nicht mehr kalt und klar und pragmatisch und nach all den Jahren so apathisch. Es wäre Leben, denn ich wäre voll mit dir.

Aber im Jetzt und Hier muss ich noch einkaufen gehen und Mails beantworten und den Vortrag für den Kongress nächste Woche durchgehen. Bin perfekt gestylt und kühl und distanziert. Fühl mich intellektuell stimuliert und schließ dich weg, weil ich sonst ernsthaft hinterfragen könnte ob mir das hier alles noch so schmeckt…

4xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Dan Prescot am 18.03.2021:
Sehr intensiv und nachvollziehbar.




geschrieben von Susi56 am 18.03.2021:
Gefällt mir sehr gut. Du nimmst mich mit auf die Reise in dein Ich, gut erfühlbar! 👍🏻




geschrieben von Waldrauschen am 18.03.2021:
Wenn sich all das in uns Bahn bricht ist es manchmal wie ein Aufatmen, nachdem man es teilen konnte.

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Er hat gedacht er renoviert mal was...
Vom Glück Kastanien aufzusammeln