Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
hab ich gern gelesen
geschrieben von die Juditha.
Veröffentlicht: 23.12.2019. Rubrik: Lyrisches


Die Rose am Wald

Sie steht für sich allein.
Hinter ihr sind dunkle Tannen.
Viele Dornen versteckt unter hellem Schein.
Bewunderer ziehen schnell ihre Hände von dannen.

Sie zeigt ihre roten Blüten -
wunderschön anzusehen.
Ein Lichtstrahl fällt auf sie.
Es scheint, jemand möcht sich hüten:
Betrachtend bleibt ein Wanderer stehen
und wünscht sie wird gebrochen nie.

Doch die Blüten werden welken.
Ihre Schönheit wird vergehen.
So geht es auch den Tulpen und Nelken.
Mit dem Wissen bleibt sie stehen
und reckt ihre Blüten ins Sonnenlicht.
Jetzt ist sie schön.
Jetzt erlischt sie nicht.

hab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Henrietta in der Basilika Sagrada Familia
Trauer
Klänge des Waldes
Der Mäusebussard
Henrietta und Ursula lernen sich kennen