Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
6xhab ich gern gelesen
geschrieben 2022 von Christine Todsen.
Veröffentlicht: 29.07.2022. Rubrik: Persönliches


Sommer 2017 – Sommer 2022

Wohl noch nie seit 1950 hat sich das Leben in nur einem Jahrfünft so grundlegend verändert wie jetzt.

Stellen wir uns zwei Teenager vor, Pia und Lea, die sich im Frühsommer 2017 nach längerer Zeit zufällig wieder begegnen und ins Plaudern kommen.

PIA: Ich freu mich so auf die Sprachferien in England! Da werde ich bestimmt viele junge Leute aus der ganzen EU kennenlernen und viel mit ihnen unternehmen! Ich liebe Menschenmengen!

LEA: Aber lernen musst du dabei doch auch. Das wäre nichts für mich. Da fällt mir ein, dass ich noch für die Erdkundearbeit lernen muss. Die Ukraine – dabei interessiert die mich gar nicht.

PIA: So, ich muss jetzt leider aufhören, weil ich meinen Großeltern bei ihren Reisevorbereitungen helfen muss. Sie fahren wie jedes Jahr ins Ahrtal. Fühlen sich da so geborgen.

LEA: Ja, dann bis bald mal wieder! Spätestens im Winter! Klingt jetzt komisch, aber ich freue mich schon darauf, in der gemütlich warmen Wohnung zu sitzen und Adventsplätzchen zu essen!

Heute wäre dieses Gespräch aus mindestens fünf Gründen undenkbar: Brexit, Corona, Krieg, Flut, Gas…

Gerechterweise muss man allerdings sagen, dass sich innerhalb des Jahrfünfts auch schon vieles wieder gebessert hat. Wer hätte Anfang 2020 zu hoffen gewagt, dass es so schnell eine Impfmöglichkeit gegen Corona geben würde?

Für mich persönlich hat das Jahrfünft neben allen Übeln auch etwas sehr Positives gebracht. Seit dem 28. August 2017 schreibe ich bei Kurzgeschichten Stories. Dies ist mein 300. Beitrag. Herzlichen Dank an Metti, der dieses ermöglicht (nach dem Prinzip „Schreib, wie du willst“, nicht verschlimmbessernd wie Verlagslektoren), und an alle Mitschreibenden, deren Kommentare und „Gern gelesen“-Klicks mich stets erfreuen! Hoffentlich geht’s noch lange so weiter!

6xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Gari Helwer am 30.07.2022:
Kommentar gern gelesen.
Hallo Christine! Der 300. Beitrag, wow! Hoffe, Du bleibst dabei. Seit März schreibe ich ja auch ein bisschen mit und es macht mir großen Spaß, freue mich die Plattform gefunden zu haben und schließe mich dem Dank an Metti an! Deine Beiträge lese ich sehr gerne! Liebe Grüße!

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Meerkatzen
Ein Gespräch über Brötchen
Historische Vorläufer der Clickbaits
Das Teufelskind
Besser als Herz und Schmerz: Das kecke Küken