Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
3xhab ich gern gelesen
geschrieben von Typ2.
Veröffentlicht: 12.05.2019. Rubrik: Unsortiert


Kotz

Wieder einer dieser kotzigen Tage, Dinge tun die ihn ankotzten, sich das Gekotze von irgendwelchen Kotzbrocken anhören, eben zum Kotzen. Die Blödheit kroch in seine Eingeweide und eroberte seinen Schädel wie anno Napoléon das halbe scheiß Europa.

„Uäääääääääh“ war das Gefühl, das ihn, transformiert in einen affenartigen Laut, konstant begleitete, ihn, wollte er die gequirlte Scheiße seines Alltages positiv interpretieren, treu zur Seite stand.

„Uäääääääääh“ , „Ich könnte – wie er immer und immer wiederholte und jedem ,ob er oder sie es auch immer hören wollte, zu sagen pflegte – kotzen.“ „Diese scheiß Arbeit, diese ganze Scheiße, dieser Scheiß, dieser Kack, dieser „Uäääääääääh“ .

Er war die imprägnierte Scheiße, der laufende Widerwille. Ohne zu wissen warum, ohne zu wissen wozu und wogegen, fand er nichts das ihn befriedigte, ihn erwärmte oder auch nur aufbaute.

Vielleicht liebte er nur das Nichts als nichts zu lieben. Die Scheiße seines Lebens, das Leben als Scheiße, als scheiß Lebender, als lebendiger Scheiß, als was auch immer, komprimiert in diesem „Uäääääääääh“ , das war er.

„Mal was neues probieren, riskieren, anders Sein, einfach loslegen, Jetzt, verdammt noch mal, Jetzt.“      

„Jetzt?“ „Vielleicht doch später.“ Dem Uääääääääääh die Stirn zu bieten verursachte ein noch größeres "Uäääääääääh".

3xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten:

Marvins Entführung
Der Aufzug
Wenn ich dich hasse, hasse ich mich selbst