Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Onkel Ernie (Onkel Ernie).
Veröffentlicht: 20.12.2020. Rubrik: Nachdenkliches


Weihnachten 2020

Liebe Leute gebt fein Acht,
anders sein wird diese Weihnachtsnacht.
Glühwein, Mandeln, Lebkuchen,
können wir diesmal nicht versuchen.

Es geht ein Virus um in der Welt,
auch diesmal geht’s ums liebe Geld.
Mit Geschenken in den Händen,
aus des Ladens Wänden.
Sind wir sonst mit Hast gerannt,
abends haben wir dann unser Konto nicht mehr erkannt.

Das wird diese Weihnacht alles anders sein,
in den Ladenkassen wird nicht viel Bargeld sein.
Wir kaufen nur noch online ein,
unsern Paketboten lassen wir jetzt täglich rein.

Sonst hat Papa den Baum geschmückt,
und Mama in der Küche sich krumm gebückt.
Die Kinder lernten schnell irgendein Gedicht,
die Verwandtschaft verzog dabei ihr Gesicht.

Das alles wird es dieses Weihnachten nicht geben,
durch die Welt geht ein Virus Beben.
Wir sollten jetzt genießen die Weihnachtsstille,
so ist es des Schicksals Wille.

Wenn im nächsten Jahr Papa hängt wieder im Baum,
und Mama zaubert unseren Essenstraum.
Dann ist Weihnachten wieder laut,
wenn die Verwandtschaft ihr Essen kaut.

Drum lasst uns denken an des Weihnachtstraum,
Stille, Ruhe, Besinnlichkeit soll sein kein Traum.
Es soll jedes Jahr immer so sein,
nur ohne Virus, ach das wäre fein.

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten:

Ein herausfordernder Tag
Kaffeerunde, schreibelieschen
Katzenjagd