Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
3xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Christine Todsen.
Veröffentlicht: 28.03.2020. Rubrik: Kürzestgeschichten


Gräulich

AUTOR: Wieso haben Sie in meinem Text das Wort greulich zu gräulich geändert?!?

LEKTOR: Die neue deutsche Rechtschreibung!

AUTOR: Ich protestiere! ‚Gräulich‘ mit ‚äu‘ bedeutet etwas ganz anderes, nämlich „ins Graue spielend“!

LEKTOR: Das Wort hat jetzt eben zwei Bedeutungen. Das ist nicht schlimm, denn die beiden liegen so weit auseinander, dass sie nicht verwechselt werden können.

AUTOR: Und wenn eine ältere Person sagt, ihre Haarfarbe sei „gräulich“? Was bedeutet das Wort dann?!

LEKTOR: Lassen Sie doch diese Spitzfindigkeiten. Wir im Verlag halten uns an die Rechtschreibregeln. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen wir unsere Zusammenarbeit leider beenden.

AUTOR: Einverstanden! Diese Regel ist greulich mit eu. Ehe meine Haare vor Ärger gräulich mit äu werden, höre ich hier auf und publiziere nur noch bei Kurzgeschichten-Stories, wo es heißt: „Schreib, wie du willst!“

…und das tue ich jetzt seit 2017. Dies ist meine 150. Geschichte hier, der hoffentlich noch viele weitere folgen. Herzliche Grüße an den Webmaster und alle, die hier schreiben!

3xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von DER WORTKOTZER am 28.03.2020:
Diese Geschichte ist ganz und gar nicht greulich, oder doch besser gräulich?




geschrieben von RudiRatlos am 30.03.2020:
Respe ck t ...




geschrieben von RudiRatlos am 30.03.2020:
hat denn schon eine/r gratuliert ..? tataa ... dann ich auf jeden Fall ..!




geschrieben von Christine Todsen am 30.03.2020:
Vielen Dank!




geschrieben von Altmarkwolf am 30.04.2020:
Dem Lektor möchte man sagen: "Grab dir doch ein greulich, gräuliches Loch!" Und auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zur 150. Geschichte.




geschrieben von Christine Todsen am 30.04.2020:
Vielen Dank!

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Das Geheimnis des Klopapiers
Nicki im Doppelpack
Es geht nicht mehr so weiter
Die Letzte
Die Macht der Gene