Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
3xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Christine Todsen.
Veröffentlicht: 22.08.2020. Rubrik: Kürzestgeschichten


Bad

Nur staatlich anerkannte Heilbäder dürfen in Deutschland den Städtebeinamen Bad führen. Im Weserbergland gibt es davon eine ganze Menge: Bad Oeynhausen, Bad Pyrmont, Bad Salzuflen und noch viele mehr.

Mitten dazwischen liegt der kleine Ort Eselsdorf. Auch er wollte sich liebend gern Bad nennen, aber jeder Versuch, den begehrten Beinamen zu erhalten, scheiterte. Als wieder einmal ein Antrag abgelehnt worden war und die umliegenden Heilbäder über Eselsdorf spotteten, platzte dem Bürgermeister der Kragen. Er engagierte einen Werbetexter, und dieser schlug vor:

„Vermarkten Sie Ihren Ort im englischsprachigen Ausland! Das hierzulande so begehrte Wörtchen BAD ist dort eher kontraproduktiv, denn geschrieben gleicht es dem englischen Wort für ‚schlecht‘. Werben Sie so: Oeynhausen: BAD! Pyrmont: BAD! Salzuflen: BAD! Eselsdorf: GOOD!


(Anmerkung: Der Ort Eselsdorf ist natürlich frei erfunden.)

3xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Kommissar Kuhlmann und der Vermisstenfall Karin Kohl
Umlaute
Die Geschichte von Bobo und Lala
Martina
Das Edinburgh-Problem