Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben von Smiley face.
Veröffentlicht: 03.07.2022. Rubrik: Unsortiert


1.Teil Die Erlebnisse mit Arko

1. Teil die Erlebnisse mit Arko!

Heute sind wir sehr aufgeregt, denn wir bekommen einen Welpen. Es ist ein Chow Chow und ist ein Rüde. Wir nennen ihn Arko. Als ich ihn dann zum ersten mal sehe, muss ich gleich an einen kleinen Teddy denken! Das täuscht, weil uns der kleine Racker leider sehr oft beißt. Wir beschließen ihn, schweren Herzens, abzugeben. Und dann geschieht etwas sehr Merkwürdiges, denn unser Hund beißt nicht mehr. Es scheint, dass er gespürt hat, dass wir ihn nicht mehr haben wollen. Ein paar Tage später gehe ich mit Arko spazieren und dann gibt es ein Erlebnis, dass ich nicht mehr so schnell vergessen werde. Ich mache ihn von der Leine los und er spielt mit mir. Auf einmal läuft er weg. Ich sehe, mit Entsetzen, dass er auf die Gleise läuft. Ich rase in Todesangst hinter ihm her. Mein Hund bleibt stehen und bellt und bewegt sich keinen Zentimeter. Die Lage verschlimmert sich, denn ein Zug kommt. Ich bin jetzt endgültig in Panik. Ich renne jetzt auf die Gleise, packe meinen Hund und zerre ihn, mit letzer Kraft, da runter. Dann rast der Zug an uns vorbei! Ich halte Arko fest umschlungen und zittere und meine Tränen Tropfen auf sein Fell. So langsam beruhige ich mich wieder und an diesem Tag passiert dann doch noch etwas sehr Lustiges. Arko und ich gehen an einer Weide vorbei, auf der viele Kühe sind. Eine Kuh benimmt sich äußerst seltsam, denn sie fängt an zu tanzen, als sie Arko sieht. Anscheinend hat sie großes Interesse an ihm. Pech für die Kuh, denn Arko mag nur Hundedamen. Wir setzen den Spaziergang fort und kommen zu einem Hundestrand. Ein Geschäft verkauft Eis für Hunde! Ich suche mir eine Sorte aus und entscheide mich für Joghurt Apfel Banane! Ich habe den Geschmack von Arko getroffen und dieser genießt diese Köstlichkeit mit geschlossenen Augen. Das sieht sehr schön aus. Ich denke zurück an das furchtbare Erlebnis, was ich heute hatte und bin froh, das ich diesen Augenblick mit Arko noch teilen kann. Wir beide schwimmen noch eine Runde im Meer. Jetzt wird es langsam dunkel und wir gehen nach Hause.

Fortsetzung folgt

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Gari Helwer am 04.07.2022:

Spannend geschrieben, besonders das Erlebnis mit den Bahngleisen!

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Diddi und der Igel 2 Teil
Der Hund 2 Teil
Die Katze und die Maus 1 Teil
Diddi und der Igel 1 Teil
Bobby und Mia und der Vampir