Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
1xhab ich gern gelesen
geschrieben 2020 von Nordlicht.
Veröffentlicht: 31.10.2020. Rubrik: Unsortiert


Keine Lust

Wir standen am hintersten Ende im Gebüsch. Zwei, drei standen vorne an Wache. Zuerst bemerkte die Kleine sie und sie bemerkte sie wohl ebenfalls. Die Kleine stand am weitesten vorne. Ich war ganz froh darüber, denn sie war eine echte Nervensäge. Aber sie hat mit ihrer Scheckung unser Versteck verraten. (Zugegeben ich habe auch helles Fell.)
Mit schnellen Schritten kam sie näher. Sie hatte es eilig. Aufmerksam musterte sie jeden einzelnen von uns. Und wir musterten sie. Wen würde sie mitnehmen? Mir schwante Böses, als sie zielstrebig an den vorne stehenden vorbei ging. Ich stand mitten im Knick. Und sie zögerte kurz, kam dann aber doch zu mir hineingeklettert. Sie murmelte etwas und zog mir das Halfter über den Kopf. So ein Mist.
Entschlossen ging sie wieder aus dem Knick hinaus und mir blieb nichts anderes übrig, als ihr zu folgen. Vielleicht nimmt sie ja noch jemanden mit. Meine Mama zum Beispiel.
Aber sie ging ohne umschweife weiter geradeaus und würdigte den Anderen keines Blickes.
Ich blieb stehen. Ich hatte wirklich keine Lust alleine mit ihr mit zu gehen. Aber sie zog mich bestimmt weiter. Ich stieß sie mit der Nase an. Sie hatte mir noch nicht einmal ein Leckerli gegeben. Aber sie lies sich auf keine Diskussion ein. Na gut dann muss ich die anderen eben überreden mit zu kommen. Ich rief nach ihnen. Hey Leute lasst mich nicht alleine! Aber sie hielten es nicht einmal für nötig mir zu antworten. Na gut, dann muss ich eben mitkommen und hoffen, dass es eine angenehme Reitstunde wird. Vielleicht gibt es ja auch im Stall etwas leckeres zu fressen.

1xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von sylvia am 01.11.2020:
So ein Pony hat halt auch seine Launen. Hübsche Geschichte.




geschrieben von Nordlicht am 04.11.2020:
Danke

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Die Zauberschnecke übt fliegen
Das Erstellen eines Fotobuchs
Blubberndes Wasser
Über Zauberer, Könige und Helden oder wie die Zauberschnecke über den Rand der Welt fiel
Töne und Geräusche (5)