Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie Du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
FacebookMenu anzeigenMenu anzeigen
hab ich gern gelesen
geschrieben 2019 von Vothan.
Veröffentlicht: 29.11.2019. Rubrik: Nachdenkliches


Mr. Stanley Neue Aufgaben

Das Angebot in dem kleinen Theater ist verlockend. Das sollte ich annehmen, denn dort bin ich wieder unter Menschen.
Vor zehn Jahren, nachdem meine Frau starb, hatte ich nur noch meine Arbeit.
Eigentlich sollte ich dem Mann dankbar sein, aber so einfach aus der Firma entlassen zu werden schmerzt doch. Die Abfindung ist ein Trostpflaster für meine langejährige Tätigkeit.
Nun muss ich sehen welche Anforderungen von dem Betrieb auf mich zukommen. Allzufiel kann es nicht sein, denn ich soll nur zwanzig Stunden die Woche arbeiten. Die Aufgaben welche ich übernehmen soll sind auch noch nicht klar. Der Leiter des Theaters erzählte, dass es zwei Teams gibt ein Schauspielerisches und ein Technisches wobei eine Gegenseitige Hilfsbereitschaft immer da ist. Ich soll zwischen den Teams vermitteln und agieren. Ich soll zwischen den beiden Teams sein und darauf achten dass alles Ordnungsgemäß abläuft.

Am späten Nachmittag wurde ich den Leuten vorgestellt und ich sollte eine Vorstellung von den Abläufen hier bekommen. Von den beiden Gruppen wurde ich mit Freude begrüßt und die ersten Anregungen kamen auch schon. Jede Gruppe wollt mich gleich für sich vereinnahmen.
Ich muss erst einmal den Betrieb sehen um meine Fähigkeiten auch tatkräftig einbringen zu können. So blieb mir im Moment, nur bei den Abläufen zu zuschauen, um gegebenenfalls meine mithilfe anzubieten.

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Wer ist Mr. Stanley
Mr. Stanley Letzte Arbeitstage
Süßigkeiten?
Gleißendes Licht
Der lange Gang