Kurzgeschichten-Stories
Autor
Schreib, wie du willst!
Startseite - Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Menu anzeigenMenu anzeigen
9xhab ich gern gelesen
geschrieben von Gari Helwer.
Veröffentlicht: 02.06.2022. Rubrik: Unsortiert


Partynacht

Und wieder mal ist angesagt
die ganz mondäne Partynacht!
Professor, Doktor und Direktor
hat - wie schon im Jahr zuvor -
zum Fest geladen der Jubilar.
Er freut sich schon, fürwahr, fürwahr!


Gemietet ist des Schlosses Saal,
der rechte Rahmen, allemal!
An seiner Seite die Gespielin,
noch nicht getrennt von der Gemahlin
- schon beim Gedanken an den Unterhalt,
da überläuft's in eisekalt...

Jetzt steh'n die Dienstboten Spalier,
es öffnet sich des Schlosses Tür.
Küsschen hier und Küsschen da,
welch' Freude uns zu sehen, ja!
Sie herzen und umarmen den Jubilar
- und denken, der ist ja noch fetter als im vorigen Jahr!

Ach, meine Liebe, ich grüße sie,
dies rote Kleid steht ihnen gut, und wie!
(Mein Gott, in ihrem Alter -
und auch noch ohne Büstenhalter...)
So reden sie hinter vorgehaltener Hand,
ach ja, schon immer ordinär man sie fand.

Sieh mal da, der Direktor Kämmerlein,
schon gehört, der soll ja jetzt pleite sein!
Der Baroness' reicht man Wein und Likör hin.
Professor Gröll: Die ist doch Alkoholikerin!
Mein Lieber, ja kein Wunder dann,
dass sie noch immer ohne Mann!

Frau Doktor Mechthild Gundelbier
- übrigens zum ersten Male hier -
nimmt noch ein Gläschen Schampus.
Ja,ja, noch niemand wissen muss,
sie hat was mit dem Jubilar,
dem heimlich sie 'nen Sohn gebar...

Das Buffet ist eröffnet! Wie wunderbar!
(War das nicht üppiger voriges Jahr?)
Der Generaldirektor nimmt noch ein Kanapee
und schaut der Bedienung ins Dekolletee
Die zupft sich kokett die Haare zurecht,
So'n Sugardaddy wär echt nicht schlecht...

So schreitet der Abend fort,
ein Kichern, ein Lallen schon hier und dort.
Den vierten Teller füllt Frau Abendroth.
Na hör mal! Zuhause ist die nur Knäckebrot!
Die ehrenwerten Gäste, sie torkeln und singen
- nun ja, man muss nach Hause sie bringen.

Nun haben sie wieder geklatscht, sich belogen,
den ein' und die andere auch mal betrogen,
gegessen, getrunken, mancher für drei
- man hatte ja auch ein Geschenk dabei!


Ganz zum Schluss steht es fest für den Jubilar,
die Gesellschaft hatte Klasse, auch dieses Jahr!!!

9xhab ich gern gelesen

Kommentare zu dieser Kurzgeschichte

Einen Kommentar schreiben

geschrieben von Christine Todsen am 02.06.2022:
Kommentar gern gelesen.
Tolle Idee, perfekt umgesetzt!




geschrieben von Ohnelly am 02.06.2022:
Kommentar gern gelesen.
Ich schmunzle immer noch! :-)) Der Kanapee/Dekolletee-Reim ist ja der Hit! Super!




geschrieben von Gari Helwer am 02.06.2022:

@Christine, @Ohnelly: Danke für Euer Lob! :-) Liebe Grüße!




geschrieben von Nordlicht am 03.06.2022:
Kommentar gern gelesen.
Da hat man gleich das Gefühl, dabei gewesen zu sein. Sehr schön.




geschrieben von Horst Radmacher am 03.06.2022:
Kommentar gern gelesen.
Wann immer der Humor übers Augenzwinkern stattfindet, bin ich gerne dabei. Auf diese Art werden selbst hedonistisch verbrauchte Gestalten fast sympathisch. Guter Humor, gut gereimt.




geschrieben von Christelle am 03.06.2022:
Kommentar gern gelesen.
Gari, du beschreibst eine Gesellschaft, die an Dekadenz nicht zu überbieten ist. Tolles satirisches Gedicht, das ich wirklich gern gelesen habe.




geschrieben von Gari Helwer am 03.06.2022:

Danke, Horst! Freut mich, dass es Dir gefallen hat! LG




geschrieben von Gari Helwer am 03.06.2022:

Danke, Christelle, freue mich über Deinen Kommentar! Mein Eindruck der "Ich grüße Sie!" (bitte geflötet) Gesellschaft ist halt genau so. Ausnahmen bestätigen die Regel. ;-) Liebe Grüße an Dich!




geschrieben von Gari Helwer am 03.06.2022:

@Nordlicht: Kommt Dir auch irgendwie bekannt vor, woll? ;-) LG




geschrieben von Novelle am 04.06.2022:
Kommentar gern gelesen.
Ja, so eine Party. Da weiß ich auch Geschichten. Das Reimen ist gut gelungen. Gruß von Novelle




geschrieben von Gari Helwer am 04.06.2022:

Danke, Novelle! Grüße zurück!

Weitere Kurzgeschichten von diesem Autor:

Limericks - noch'n Versuch! s.o.
Mysteriös, mysteriös!
Limericks - meine Versuche, bitte gerne korrigieren!
Mein Lebensgefährte...
Zufall oder Schicksal?